Hunde: Die große Leidenschaft

+
Freifrau Manuela von Perfall mit ihren aktuellen Hundebüchern. Auf dem Schoß Border Terrier Eddie.

Greifenberg – „Weer daaa?“ krächzt der Papagei, die Hunde begrüßen uns schwanzwedelnd, die Zwerg­hühner flattern aufgeregt. Wer die Autorin Freifrau Manuela von Perfall besucht, muss sich auf einiges gefasst machen. So lebt die Nachfahrin des alten bayerischen Adelsgeschlechts der Perfalls nicht im Schloss Greifenberg, sondern daneben in einem zum wahren Schmuckkästchen ausgebauten ehemaligen Stallgebäude für Kutschpferde. Ihre Mitbewohner: Der 35 Jahre alte Gelbstirnamazone-Papagei Kiko, sechs Zwerghühner, der Labrador-Mischling Chilly, der Havaneser Viva und ein Border Terrier namens Eddie.

Hunde sind die große Leidenschaft von Manuela von Perfall, die bereits vier Bücher über den besten Freund des Menschen geschrieben hat. „Luxury for dogs“ zeigt und beschreibt die teuersten und verrücktesten Accessoires für Vierbeiner. Ein zauberhaftes Mops-Kinderbuch ist „Agatha und die Geisterhunde“, bereichert mit Fotos der bekannten Fotografin Anja Hölper.

„Wohnen mit Hund“ betitelt ist ein mit wunderbaren Fotos (ebenfalls von Anja Hölper) ausgestatteter Bildband, der intime Einblicke in die Häuser und Wohnungen unbekannter und bekannter Hundehalter gibt wie Erol Sander, Horst Kummeth, Katerina Jacob, Charlotte von Bismarck, Lola Paltinger oder Nino Cerruti. Unterschiedliche Bau- und Einrichtungsstile sind hier für den Betrachter Unterhaltung und Inspiration.

Mit Empfehlung

Der Schwerpunkt liegt jedoch auf den gehaltenen Hunderassen und den Beweggründen, warum dieser Hund der einzig wahre ist. Manuela von Perfall beschreibt die Eingebungen des Herzens und die besondere Beziehung zwischen Hund und Mensch. Natürlich werden auch Empfehlungen für das Zusammenleben mit den tierischen Gefährten gegeben wie strapazierfähige Bodenbeläge und Möbel. Ein sogenanntes „Coffee-Table Book“, das man immer wieder gerne in die Hand nimmt. Ganz aktuell auf dem Markt ist das Kinderbuch „Als der Dackel aus dem Gemälde verschwand“ mit Illustrationen von Bettina Lawrenz und Fotos der Kunstwerke, aus denen über Nacht die Tiere verschwunden sind: Picassos Dackel Lumpi, Beckmanns Papagei Quappi, Dürers Hase, Chagalls Esel oder der Adler von Baselitz.

Eine unglaubliche Geschichte mit einer unaufdringlichen Portion Bildung zum Vorlesen und Selberlesen. Spannend von der ersten bis zu letzten Zeile ist der Kriminalfall, den ein ungewöhnliches Ermittlerpaar löst: Nasti, der Hund des Museumsdirektors und Zack, ein Straßenköter. Für bildungsbeflissene Eltern oder Patentanten ein toller Geschenktipp.

"Ein Fall für zwei"

Manuela von Perfall liegt das Schreiben im blauen Blut. Nach ihrem Studium von Psychologie, Pädagogik und Kommunikationswissenschaften in München war sie Redakteurin, Texterin und Lektorin bei diversen Verlagen und Zeitschriften, bevor sie 1989 ihr erstes Buch veröffentlichte: „Spaghettissimo“, ein Foto-Rezeptbuch mit prominenten Spaghetti-Essern.

Es folgten Bücher wie „Parfum – Reich der Düfte“, „Italienisches Design“ oder auch ein Drehbuch für die ZDF-Krimireihe „Ein Fall für zwei“. Ihre Liebe zu Hunden aller Rassen sorgte für die Inspi­ration der letzten vier Bücher, allesamt Bestseller nicht nur bei Tierfreunden. Die Autorin engagiert sich neben dem Schreiben für Künstler aus der Region. So stellte sie mit ihrer Familie uneigennützig den Wald zwischen Schondorf und Eching für den einmaligen Ammersee-Skulpturenweg zur Verfügung und brachte sich aktiv bei der Organisation der Kunstinstallation ein.

Dieter Roettig

Meistgelesene Artikel

Alarmstimmung bei der Feuerwehr

Kaufering – Die Freiwillige Feuerwehr der Marktgemeinde hat Nachwuchssorgen. Das war eines der brennenden Themen auf der diesjährigen …
Alarmstimmung bei der Feuerwehr

Breitband, Straßen, Seeanlagen

Dießen – Kaum Anlass zu Rückfragen und Diskussionen hat der Haushaltsplan 2017 gegeben, den Kämmerer Max Steigenberger am Montag erneut im …
Breitband, Straßen, Seeanlagen

Caligula auf Ritalin

Landsberg – Der Inn gurgelt, das Hochwasser kommt, der Pegel steigt. Sigi Zimmerschieds Auftritt im Landsberger Stadttheater spült alles weg, was …
Caligula auf Ritalin

Kommentare