Auf zur Plattler-Weltmeisterschaft

Kurz vor Mitternacht war es schon als das zweite Wertungsplatteln des Huosigaus 2009 zu Ende gegangen. Besonders erfolgreich verlief der Wettbewerb für „D’Ammertaler Dießen“, denn sie reisen zur Weltmeisterschaft im Schuplattln 2010. „Nachdem im April die Jugend bis 17 Jahre in den Wettstreit trat, stiegen nun die „Alten“ – bis 59 Jahre – in den (Tanz-)Ring in der Schlossberghalle in Starnberg.

Über 100 Teilnehmer aus dem ganzen Huosigau – dem Fünfseenland zwischen Ammer- und Starnberger See, zwischen Peissenberg und Menzing – stellten sich einem zehnköpfigen Preisrichterteam im Schuhplattln und Deandldrahn einzeln und in der Gruppe zur Bewertung vor. Die Wartezeit zwischen den Wettkämpfen und der Preisverleihung verkürzten Brotzeit, Kaffee und Kuchen. Zudem sorgte die junge Starnberger Tanzlmusi für Kurzweil an diesem Abend. Die Gewinner im Wettbewerb Gruppenplattler hießen auf den Plätzen eins und zwei „D'Ammertaler Dießen I und II.“ Platz drei holten sich punktgleich die Gruppen „Almfrieden Gröbenzell“ und „D'Würmtaler Menzing“. Das Ergebnis der Dießener und der Menzinger kann sich dabei sehenlassen: Der Trachtenverein Dießen erreichte fünf, „D’Würmtaler Menzing“ kam auf drei Einzelsieger. So belegten die Dießener mit Simone Stiglbauer (Altersklasse 17 bis 29 Jahre), Claudia Huber (AK 30 bis 49 Jahre), Florian Vief ((AK 30 bis 49 Jahre) und Sepp Kaindl (AK 50 bis 59) den ersten Platz. Auch die nachfolgenden Ränge waren oft in der Hand der Plattler aus dem Landkreis Landsberg: Zweite Plätze gab es bei es für den Dießener Magnus Kaindl (AK 17 bis 19 Jahre)´und Martina Haas aus Geltendorf (AK 17 bis 29 Jahre). Michael Bromberger aus Dießen holte in der Altersklasse 30 bis 49 Jahre den dritten Platz. Weitere Ergebnisse sind auf der Seite www.huosigau.de im Internet veröffentlicht. Die Sieger wurden von Starnbergs 2. Bürgermeister Ludwig Jägerhuber, dem Huosigauvorstand Sepp Kaindl und dem Vorstandes des Heimat- und Volkstrachtenvereins Starnberg Manfred Schulz ausgezeichnet. Bayerischer Löwe Jeweils die drei Erstplatzierten bei den Einzelwettbewerben und die beiden Dießener Gruppen als Sieger im Gruppenwettbewerb qualifizierten sich für den Wettbewerb um den Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten (Bayerischer Löwe) 2010 in Neufahrn bei Wolfratshausen. Dieses Ereignis zählt gleichsam als die Weltmeisterschaft im Schuhplattln. Erstmalig nehmen mit Jugendleiter Sebastian Eberle und dem 1. Vorstand Sepp Eberle auch zwei Mitglieder des erst 2007 gegründeten Trachtenverein „D’Moasawinkler Mammendorf“ als jeweils Drittplatzierte in ihrer Altersklasse in Neufahrn teil. Für die Mammendorfer, als jüngster Trachtenverein Bayerns, ist das ebenfalls ein großer Erfolg.

Meistgelesene Artikel

Alarmstimmung bei der Feuerwehr

Kaufering – Die Freiwillige Feuerwehr der Marktgemeinde hat Nachwuchssorgen. Das war eines der brennenden Themen auf der diesjährigen …
Alarmstimmung bei der Feuerwehr

Noch ein Protest-Kunstwerk

Holzhausen – Wie einst Asterix und seine Gallier gegen die Römer kämpfen Daniel Fusban und seine Holzhauser Mitbürger gegen die übermächtige …
Noch ein Protest-Kunstwerk

Gewinnspiel: Tschiller und die Keinohrhasen

Landsberg – Er ist zweifellos der vielseitigste aber auch streitbarste Schauspieler und Filmemacher Deutschlands: Til Schweiger. Mit rund 50 …
Gewinnspiel: Tschiller und die Keinohrhasen

Kommentare