Regens Wagner informiert

Viel los war beim letzten Tag der offenen Tür des Regens Wagner-Werks in Holzhausen. Foto: kb

Einen ganzen Tag lang können sich Interessierte demnächst bei Regens Wagner Holzhausen informieren: Denn am Samstag, 5. Mai, lädt die Einrichtung für Menschen mit Behinderung zum Tag der offenen Tür. Die Veranstaltung beginnt um 11 Uhr mit der Eröffnung einer Kunstausstellung.

Alle Bereiche des Magnusheims einschließlich der Magnus-Werkstätten laden bis 17 Uhr zur Besichtigung ein. In Verbindung mit dem Tag der offenen Tür findet auch der alljährliche Jungpflanzenverkauf statt, der Hofladen hat bis 17 Uhr geöffnet und bietet neben dem ständigen Sortiment an hochwertigen Bio-Artikeln eine große Auswahl an Produkten aus dem Kunsthandwerkbereich Metall und Keramik. Für das leibliche Wohl ist mit Speisen und Getränken bestens gesorgt. Die Kunstausstellung im Erdgeschoss des Haupthauses zeigt Fotoarbeiten von Menschen mit Behinderung, die in dem inklusiven VHS-Kurs „Einfach digital fotografieren“ entstanden sind, außerdem Aquarelle, Acrylmalereien und andere Werke von Menschen mit Behinderung aus verschiedenen Kunstworkshops. Zum weiteren Programm gehören Führungen zur Hackschnitzelheizung und zum Wasserkraftwerk, in der Bioland-Gärtnerei und der Bioland-Landwirtschaft. Darüber hinaus sind Einblicke in die verschiedenen Bereiche in Holzhausen möglich: Jeweils eine Wohngruppe des Erwachsenenwohnbereichs, des Wohnpflege-bereichs und des Heilpädagogischen Heims für Kinder und Jugendliche sowie eine Gruppe der Heilpädagogischen Tagesstätte haben geöffnet. In den Räumen des Fachdienstes können Besucher die Therapieangebote kennenlernen und teilweise selbst ausprobieren. Die Schule lädt ein, dem Unterricht beizuwohnen, Schüler aus der Berufsschulstufe führen die Gäste durch das Schulgebäude und – bei gutem Wetter – durch den Schulgarten. In den Magnus-Werkstätten lassen sich die Beschäftigten bei der Arbeit über die Schulter blicken, in der Förderstätte wird ein Ausschnitt aus der täglich geleisteten heilpädagogischen Arbeit gezeigt.

Meistgelesene Artikel

Alarmstimmung bei der Feuerwehr

Kaufering – Die Freiwillige Feuerwehr der Marktgemeinde hat Nachwuchssorgen. Das war eines der brennenden Themen auf der diesjährigen …
Alarmstimmung bei der Feuerwehr

Breitband, Straßen, Seeanlagen

Dießen – Kaum Anlass zu Rückfragen und Diskussionen hat der Haushaltsplan 2017 gegeben, den Kämmerer Max Steigenberger am Montag erneut im …
Breitband, Straßen, Seeanlagen

Ein Blick über den Tellerrand

Dießen – „Wenn ich an seinem Ufer steh weiß ich, ich liebe ihn, den Ammersee“ – mit einer Hymne auf Dießen und den Ammersee, gesungen und gespielt …
Ein Blick über den Tellerrand

Kommentare