Reibungsloser Auftakt im InCenter

Jetzt ist das InCenter komplett. Am Donnerstag hat auch Kaufland seine Filiale und schloss damit den Eröffnungsmarathon der letzten Wochen ab. Auf rund 6000 Quadratmeter Verkaufsfläche bietet der Markt Lebensmittel und Getränke sowie ein Non-Food-Angebot an. Für einen reibungslosen Ablauf in der neuen Wirkungsstätte sorgen 120 Angestellte, die zu einem Teil aus der halb so großen Filiale im Lechland abgezogen wurden.

Beim Betreten des Marktes fällt einem als erstes die Größe auf, die fast an amerikanischer Verhältnisse erinnert. Und auch beim Angebot kleckert das Unternehmen nicht, sondern klotzt. Neben Markenwaren und Discountartikel der Eigenmarke K-Classic bildet vor allem die Frischwarenabteilung für Obst und Gemüse sowie Molkereiprodukte und Käse, Fleisch, Wurst und Fisch einen Schwerpunkt. Darüber hinaus bietet ein Discountbäcker in der hauseigenen Bäckerei laufend frische Backwaren an. Vor allem aber die Verkaufstheken für Wurst, Fleisch, Käse und Fisch sorgen für ein besonderes Einkaufserlebnis. In letzterer werden auch besondere internationale Fischspezialitäten sowie Meeresfrüchte und frischer Räucherfisch zu haben sein. Im Non-Food-Bereich finden die Kunden alles von Haushaltswaren über Elektroartikel bis hin zu Schreib- und Spielwaren. Aber auch Saisonartikel sowie Kleidung und Schuhe werden angeboten. Einen besonderen Service bietet Kaufland in der Kosmetikabteilung. Hier kann bei Bedarf per Knopfdruck eine Mitarbeiterin zur Beratung herbeigerufen werden. Insgesamt 120 Mitarbeiter finden in dem neuen Markt im InCenter Landsberg einen Arbeitsplatz. Ihnen stehen Hausleiter Frank Gieselmann und Verkaufsleiter Andreas Weigand vor. Beide haben ihr Team in den letzten Tagen und Wochen entsprechend motiviert, so dass die Kunden „100 Prozent pures Einkaufsvergnügen“ vorfinden können. Und so blieben am Eröffnungstag größere Startschwierigkeiten aus. Die Erfolgsgeschichte der Kauflandgruppe reicht übrigens bis in die 30er Jahre zurück. Inzwischen betreibt Kaufland über 750 Märkte in Deutschland sowie Tschechien, Slowakei, Polen, Kroatien, Rumänien und Bulgarien. In Landsberg ist Kaufland bereits seit elf Jahren vertreten – im Einkaufszentrum Lechland in der Lechwiesenstraße.

Meistgelesene Artikel

Ein Kreisverkehr ist out

Kaufering – Pendler, die morgens zur Hauptverkehrszeit auf der alten B17 in Richtung Landsberg unterwegs sind, kennen das Problem zur Genüge. Wenn …
Ein Kreisverkehr ist out

Alarmstimmung bei der Feuerwehr

Kaufering – Die Freiwillige Feuerwehr der Marktgemeinde hat Nachwuchssorgen. Das war eines der brennenden Themen auf der diesjährigen …
Alarmstimmung bei der Feuerwehr

Die Stadt vergisst, was sie zugesagt hat

Landsberg – Die Stadt hat den Bewohnern der Schwaighofsiedlung, dem Bauträger und den Interessenten für die 23 Reihenhäuser an der Jahnstraße im Jahr …
Die Stadt vergisst, was sie zugesagt hat

Kommentare