Rettende Heiligsprechung?

Wer's glaubt wird selig… Fahri Yardim und Christian Ulmen. Foto: Constantin

Das Kinohighlight des Monats: Der neueste Film des bayerischen Kultregisseurs Marcus Rosenmüller läuft am Mittwoch, 15. August, in einer Vorpremiere auf dem Landsberger Kino-Open-Air. Beginn der Vorstellung ist gegen 21.15 Uhr. Zur Einstimmung gibt es einen Tag vorher, also am 14. August, den Rosenmüllerfilm: „Wer früher stirbt ist länger tot“, eine schräge Komödie, die man sich immer wieder anschauen kann. Am 19. August kommt dann der Regisseur um 15 Uhr höchst-persönlich ins Olympia-Filmtheater, um seinen neuen Film vorzustellen – dafür verlost der KREISBOTE 3 x 2 Karten.

Vier Tage nach dem Bundesstart des Films „Wer’s glaubt wird selig“, kommt Marcus Rosenmüller mit Schauspielern in die Lechstadt. In seiner bekannten, amüsanten Art und Weise wird er über die Geschichte des Films und auch von den Dreharbeiten erzählen. Es ist für die Landsberger die Gelegenheit den recht erfolgreichen, bayerischen und sehr sympathischen Regisseur persönlich kennen zu lernen. Der Kartenvorverkauf für die Vorstellung mit Rosenmüller am 19. August um 15 Uhr hat bereits begonnen. Es schneit einfach nicht mehr in dem ehemals florierenden, kleinen Skiort in den Bergen – und das schon seit fünf Jahren! Klimawandel sagen die einen, unterlassene Hilfeleistung Gottes die anderen. Die Touristen bleiben aus, der wirtschaftliche Kollaps sorgt für eine anhaltende Flaute – und zwar in jeder Hinsicht. Auch Wirt Georg (Christian Ulmen) und seine Frau Emilie (Marie Leuenberger) hatten definitiv schon bessere Zeiten, sowohl finanziell, als auch in ihrem Liebesleben. Als seine anstrengende und religionsfanatische Schwiegermutter Daisy (Hannelore Elsner) überraschend das Zeitliche segnet, hat Georg die kühne wie rettende Idee: Daisy muss heilig gesprochen werden! Wallfahrtsort statt Ski-Mekka! Zum Erstaunen Georgs scheint der Papst (Nikolaus Paryla) höchstpersönlich ein ganz spezielles Interesse an dem ehemaligen Skiörtchen zu haben. Und so entsendet der Vatikan tatsächlich einen Prüfer (Fahri Yardim), der sich von dem wundersamen Wirken der Heiligen Daisy überzeugen soll – oder besser gesagt: überzeugt werden muss! Eine gewaltige Aufgabe für Wundererfinder Georg, seine Freunde und Emilies unkonventionelle Schwester Evi (Lisa Maria Potthoff), die einen abenteuerlichen Plan beschließen – für's Geld und für die Liebe! Mit „Wer´s glaubt wird seelig“ hat Kult-Regisseur Marcus H. Rosenmüller einen wunderbaren Film über den Glauben im Allgemeinen und die Macht der Wunder im Speziellen inszeniert. Einmal mehr konfrontiert uns Rosenmüller humorvoll und ohne Zynismus mit unseren Ängsten, Fragen und geheimen Sehnsüchten und lässt uns bei dieser schrägen Komödie alle Figuren ins Herz schließen. Dies gelingt nicht zuletzt durch das starke Ensemble aus bekannten Darstellern der Rosenmüller-Familie und spannenden „Neuzugängen“. Freikarten zu gewinnen Für die Vorstellung von „Wer´s glaubt wird seelig“, zu der Regisseur Marcus H. Rosenmüller persönlich erscheint, verlost der KREISBOTE 3 x 2 Karten. Wer gewinnen will, sollte ab sofort bis 10. August um 11 Uhr unsere Hotline 01378-26020503 (50 Cent pro Anruf aus dem dt. Festnetz-Mobilfunkpreis ggf. abweichend) anrufen und das Lösungswort „Rosenmüller“ nennen. Die Gewinner werden benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück!

Meistgelesene Artikel

Vollgas auf eisiger Piste

Reichling – Frostiges Motorsportspektakel unter Flutlicht: Am Freitag, 20. Januar, richtet der MSC Reichling wieder die Zugspitzmeisterschaft im …
Vollgas auf eisiger Piste

Alarmstimmung bei der Feuerwehr

Kaufering – Die Freiwillige Feuerwehr der Marktgemeinde hat Nachwuchssorgen. Das war eines der brennenden Themen auf der diesjährigen …
Alarmstimmung bei der Feuerwehr

"Nicht in dieser Dimension!"

Landsberg – 50 Bewohner der Schwaighofsiedlung haben in einer Versammlung gegen den geplanten Neubau der Obdachlosenunterkunft an der Jahnstraße …
"Nicht in dieser Dimension!"

Kommentare