Riesen in der Altstadt

Ob Flößer-, Leonhardi-, Hauptplatz oder Rossmarkt: Überall gibt es die hölzernen Lang-Skulpturen zu entdecken. Fotos: Peters/Stadtmuseum

Wer dieser Tage durch die Altstadt schlendert, kann sie nicht übersehen: Auf stark frequentierten Plätzen, Hauptplatz, Rossmarkt, Peter-Dörfler-Weg, Flößer- und Leon­hardiplatz, vor Post und Stadtverwaltung, begegnen die Holzskulpturen von Kulturpreisträger Josef Lang. Sie fallen allein durch ihre monumentale Größe und Masse auf – über eine Tonne wiegen die meisten der Figuren. Bis zum 30. Oktober ist die Ausstellung des Hubert-von-Herkomer-Kulturpreisträgers sowohl in der Altstadt als auch im Stadtmuseum zu sehen.

Die Doppelausstellung konzentriert sich ganz auf die aktuellen Holz-Arbeiten des Bildhauers aus Denklingen, der im Landkreis und über die Region längst bekannt ist. Seine Werke finden sich bundesweit auf Plätzen, vor Werkhallen oder in Parks. Bereits im Jahr 2000 waren Werke Josef Langs im Neuen Stadtmuseum zu sehen. Die einfarbig überzogenen Figuren sind Menschen ohne Posen, reduziert auf eine Geste, die mit ihrem Aufstellungsort zu verwachsen scheinen. Neugierig, manchmal spitzbübisch schauen sie sich um und scheinen mit ihrem Umfeld zu kommunizieren. Ihre Körpersprache drückt mal „Verschämtsein“, mal „Verletzlichkeit“ aus und dennoch wirken die bis zu vier Meter großen Kolosse mit ihren dicken Beinen geerdet und mit sich selbst zufrieden. Zielsicher vermag Josef Lang mit der Motorsäge Gesten und selbst Gesichtsausdrücke zu formen. Die Ausstellung im Neuen Stadtmuseum (www.museum-landsberg.de) zeigt Filmmaterial zur Person und Arbeitsweise des Künstlers. Der Katalog zur Ausstellung nimmt Josef Langs Skulpturen und ihre Wirkung in der Landsberger Altstadt in den Blick. Das Begleitprogramm: • 21. August, 11 Uhr: Vernissage; • 24. September, 19 Uhr: Lange Kunstnacht, Führung mit Josef Lang; • 13. Oktober, 19 Uhr: Vortrag „Die menschliche Figur in der Kunst“, Prof. Andreas Kühne; • 29. Oktober, 20 Uhr: Harfenkonzert, Prof. Maria Stange; • 30. Oktober, 15 Uhr: Führung mit Museumsleiterin Sonia Fischer.

Meistgelesene Artikel

Der Entwurf steht

Landsberg – Die Hochwasserschutzmauern oberhalb der Karolinenbrücke sind 1913 erbaut worden – nach über hundert Jahren sind sie marode und müssen …
Der Entwurf steht

Vollgas auf eisiger Piste

Reichling – Frostiges Motorsportspektakel unter Flutlicht: Am Freitag, 20. Januar, richtet der MSC Reichling wieder die Zugspitzmeisterschaft im …
Vollgas auf eisiger Piste

Caligula auf Ritalin

Landsberg – Der Inn gurgelt, das Hochwasser kommt, der Pegel steigt. Sigi Zimmerschieds Auftritt im Landsberger Stadttheater spült alles weg, was …
Caligula auf Ritalin

Kommentare