400000 Teile pro Jahr

+
Erst noch ein Jubiläumsfoto, dann ging’s ran an die Geburtstagstorte: Mit den ehrenamtlichen Helferinnen der „Schatztruhe Landsberg“ freuten sich über den Erfolg der BRK-Einrichtung (hinten, von links) Schatzmeister Roland Böck, BRK-Vize Johannes Erhard, Kreisvorsitzender Alex Dorow und OB Mathias Neuner.

Landsberg – Fünf Jahre „erfolgreiche Arbeit“ waren Anlass genug, zu einer kleinen Feierstunde in die Schatzruhe Landsberg einzuladen. BRK-Kreisgeschäftsführer Andreas Lehner lobte dabei das Engagement der Mitarbeiterinnen. Allein im vergangenen Jahr seien rund 400000 Bekleidungsteile über den Ladentisch an der Katharinen- straße gegangen.

Vor fünf Jahren, erinnerte Lehner im Beisein von OB Mathias Neuner, BRK-Kreisvorsitzenden Alex Dorow, dessen Stellvertreter Johannes Erhard, Schatzmeister Roland Böck und der Mitarbeiterinnen, wurde der Betrieb der bisherige BRK-Kleiderkammer eingestellt; Menschen in besonderen Lebens- lagen sollten aber weiterhin die Möglichkeit bekommen, „bezahlbare Bekleidung in einem ansprechenden Laden“ erwerben zu können. Dies sei von Anfang an in dem neuen Domizil gelungen und längst sei die Schatztruhe ein Geheimtipp auch für Second-Hand-Liebhaber geworden.

Dies bestätigten denn auchg die von Andreas Lehner genannten Zahlen: Der Kleiderladen startete mit drei Öffnungs- tagen pro Woche und 25 ehrenamtlichen Mitarbeitern, doch der Kundenzulauf forderte eine regelmäßige Erweiterung der Verkaufszeiten, so dass jetzt täglich und an zwei Samstagen im Monat geöffnet ist. 34 Mitarbeiterinnen organisieren von der Warenannahme, Sortierung, Einlagerung bis zum Verkauf alle Arbeiten im Laden. Zusammen mit Sonderaktionen seien im vergangenen Jahr 6000 Stunden erbracht worden, und 400000 Bekleidungsteile, teilweise auch für Hilfsprojekte, über den Ladentisch gegangen. Als Dank für diese „tolle Leistung“ überreichte Lehner den Damen eine riesige Torte

Oberbürgermeister Neuner bestätigte das von seinem Amtszimmer aus zu beobachtende rege Treiben im Kleiderladen und dankte den Damen für die „wertvolle Arbeit“. Bei einem Glas Sekt und einem kleinen Imbiss wurden noch interessante Gespräche geführt, ehe die bereits wartenden Kunden sich auf die Jubiläumsangebote stürzen und bei Kaffee und Kuchen zum Mitfeiern eingeladen waren.

Meistgelesene Artikel

Ein Kreisverkehr ist out

Kaufering – Pendler, die morgens zur Hauptverkehrszeit auf der alten B17 in Richtung Landsberg unterwegs sind, kennen das Problem zur Genüge. Wenn …
Ein Kreisverkehr ist out

Alarmstimmung bei der Feuerwehr

Kaufering – Die Freiwillige Feuerwehr der Marktgemeinde hat Nachwuchssorgen. Das war eines der brennenden Themen auf der diesjährigen …
Alarmstimmung bei der Feuerwehr

Die Stadt vergisst, was sie zugesagt hat

Landsberg – Die Stadt hat den Bewohnern der Schwaighofsiedlung, dem Bauträger und den Interessenten für die 23 Reihenhäuser an der Jahnstraße im Jahr …
Die Stadt vergisst, was sie zugesagt hat

Kommentare