Talentschmiede für Kicker

Nach 30 Trainingsmontagen, zwei Info-Abenden für Vereinstrainer aus der Region und der Teilnahme an Hallenturnieren im Winter gehen auch die Spieler und Trainer des DFB-Stützpunktes in Issing nach dem letzten Training am 26. Juli in die Sommerpause. Zugleich übernimmt Markus Hütt die Stützpunktleitung von Dietmar Schmitt.

Bei den zahlreichen Übungseinheiten sei gezielt an den Vorgaben des Deutschen Fußball-Bunds gearbeitet worden, blickt Schmitt zurück. Ausbildungsschwerpunkte waren das Taktik- und Techniktraining. Gute Lernfortschritte seien erzielt worden, die nun den Vereinsmannschaften zugute kommen und im Vereinstraining gefestigt und verbessert werden können. Die personellen Veränderungen wirken zu Beginn der neuen Saison. So wird der Jahrgang 1995 den Stützpunkt aus „Altersgründen“ verlassen, dafür werden junge Talente aus der Region des Jahrganges 1999 ihren Einstand geben. Dann werden die Jahrgänge 1996 bis ’99 vom neuen Leiter des DFB-Stützpunktes, Markus Hütt aus Schondorf, begrüßt. Dietmar Schmitt wechselt in das Bundesliga-Nachwuchs-leistungszentrum des FC Augsburg. Der Schwiftinger stand seit Beginn des Talentförderprogrammes im Jahr 2002 in Diensten des DFB. Bis 2008 leitete er den Stützpunkt in Weilheim, im September 2008 wurde er nach der Umstrukturierung Leiter des DFB-Stützpunktes Issing. In den vergangenen Jahren konnte Schmitt mit einer Vielzahl von Talenten aus der Region arbeiten. „Einige davon stehen bei Bundesligisten im Juniorenbereich auf dem Platz und sind auf dem Sprung zum Profi“, sagt Schmitt. Er sei stolz darauf, seinen Beitrag zur Förderung einzelner Talente aus der Region geleistet zu haben. Inzwischen freut sich der DFB-Coach aus Schwifting darauf, wieder eine Vereinsmannschaft trainieren zu können, und das in einem Nachwuchsleistungszentrum eines Bundesligisten. Dietmar Schmitts neues Tätigkeitsfeld werden die U-13 Junioren sein.

Meistgelesene Artikel

Teststadt für "intelligente Mobilität"?

Landsberg – Wie kann man erreichen, dass die Bürger und Besucher der Lechstadt im Jahr 2035 problemlos, zeitsparend und umweltgerecht mobil sind? Das …
Teststadt für "intelligente Mobilität"?

Ab jetzt samstags

Dießen – Mit dem Ortsbus in die Schule oder zur Arbeit und am Samstag mit dem Bus zum Einkaufen. Wer in Dießen auf öffentliche Verkehrsmittel setzt …
Ab jetzt samstags

Alarmstimmung bei der Feuerwehr

Kaufering – Die Freiwillige Feuerwehr der Marktgemeinde hat Nachwuchssorgen. Das war eines der brennenden Themen auf der diesjährigen …
Alarmstimmung bei der Feuerwehr

Kommentare