Tödliche Autofahrten

Gleich zwei tödliche Unfälle haben sich am frühen Montagmorgen auf den Straßen im Landkreis ereignet. Während ein 70-jähriger Landsberger beim Versuch, seiner Unfallgegnerin auf der Autobahn 96 zu Hilfe zu eilen, ums Leben kam, starb ein 19-Jähriger, als er auf der Ortsumfahrung von Pürgen mit einem abbiegenden Lkw kollidierte.

Wie die Polizei mitteilte, fuhr der 70-Jährige zwischen Landsberg und Schöffelding auf der linken Spur, als er auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern kam und gegen einen neben ihm fahrendes Auto stieß. Die 29-jährige Fahrerin aus dem Landkreis Memmingen verlor daraufhin die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kam schließlich entgegen der Fahrtrichtung an der Mittelschutzplanke zu stehen. Als der Rentner, der sein Auto auf dem Seitenstreifen anhalten konnte, der Frau zu Hilfe eilen wollte, wurde er von einem nachfolgenden BMW erfasst und gegen die Leitplanke geschleudert. Der 70-Jährige starb noch an der Unfallstelle. Auch für den 19-Jährigen, der von Weilheim in Richtung Landsberg unterwegs war, kam jede Hilfe zu spät. Er prallte mit seinem Auto frontal in den Anhänger eines Sattelzugs, der von Schwifting kommend in Richtung Weilheim auf die Ortsumgehung von Pürgen abbog. Wie es zu dem tragischen Unfall kommen konnte, soll ein unfallanalytisches Gutachten klären.

Meistgelesene Artikel

Ein Kreisverkehr ist out

Kaufering – Pendler, die morgens zur Hauptverkehrszeit auf der alten B17 in Richtung Landsberg unterwegs sind, kennen das Problem zur Genüge. Wenn …
Ein Kreisverkehr ist out

Alarmstimmung bei der Feuerwehr

Kaufering – Die Freiwillige Feuerwehr der Marktgemeinde hat Nachwuchssorgen. Das war eines der brennenden Themen auf der diesjährigen …
Alarmstimmung bei der Feuerwehr

Die Stadt vergisst, was sie zugesagt hat

Landsberg – Die Stadt hat den Bewohnern der Schwaighofsiedlung, dem Bauträger und den Interessenten für die 23 Reihenhäuser an der Jahnstraße im Jahr …
Die Stadt vergisst, was sie zugesagt hat

Kommentare