Die Tradition lohnt sich – Dießener Holzbootregatta

Bereits zum vierten Mal hat der Dießener Segel-Club eine Holzboot-Regatta ausgerichtet. Der Vorjahressieger Sepp Höss wiederholte dabei seinen Erfolg und gewann den Wanderpreis. Dieser „Segelwettkampf“ bildete gleichzeitig den Schluss der Regatta-Saison.

Insgesamt waren 36 Schiffe, deren Mindestalter 35 Jahre betragen sollte, zur Regatta gemeldet. Die für den ersten Abend geplante Stegparty wurde allerdings wegen des kühlen Wetters in die Clubräume verlegt. Programmmäßig ging es aber am nächsten Tag weiter mit der offiziellen Begrüßung durch Wettfahrtleiter Heinz-Peter Nersinger. Um 11.30 Uhr startete die erste Wettfahrt. Nach 7,3 Seemeilen und bei einem Nordostwind der Stärke drei bis vier gewann Sepp Höss auf seiner Z-Jolle. Zweiter wurde Christoph Hagenmeyer vom DSC vor Georg Ernst, beide auf einem L-Boot. Der konstante Wind erlaubte es, nach der Zielankunft des Letzten sofort eine zweite Wettfahrt auf gleichem Kurs zu starten. Erneut erwies sich die Z-Jolle von Sepp Höss als schnellstes Boot und auch das L-Boot von Christoph Hagenmeyer ersegelte wieder den 2. Platz. Dritter wurde der Rainer Wolf (Nationaler Kreuzer 36 Kubikmeter) vom Augsburger Segel Club. Sonntags wurde bei einem konstanten 2er-Wind die dritte Wettfahrt gestartet. Weil der Wind in deren Verlauf stark nachließ, musste sie eine Stunde nach dem Zieleinlauf des Ersten beendet werden. Wieder hieß der Gewinner Sepp Höss. Den 2. Platz holte sich Karl-Hans Osada auf der 22er Rennjolle vor Christoph Hagenmeyer. Somit stand das Endergebnis fest: Josef Höss vom Yacht Club am Tegernsee nahm mit seinen Vorschotern Frank Weigelt (Deutscher Touring Yacht Club) und Willi Ebster (Yachtclub Zell am See) den vom Gesamtzweiten Christoph Hagenmeyer gestifteten Wanderpreis in Empfang. Den 3. Platz belegten Rainer Wolf, Dominik Entzminger und Garry Mawson. Der DSC war zufrieden mit der Regatta. Weil es sich lohne, alte Schiffe zu erhalten, zu restaurieren und vor allem, zu segeln wird es auch im nächsten Jahr wieder eine Traditionsklassenregatta im DSC geben.

Meistgelesene Artikel

Alarmstimmung bei der Feuerwehr

Kaufering – Die Freiwillige Feuerwehr der Marktgemeinde hat Nachwuchssorgen. Das war eines der brennenden Themen auf der diesjährigen …
Alarmstimmung bei der Feuerwehr

Ein Blick über den Tellerrand

Dießen – „Wenn ich an seinem Ufer steh weiß ich, ich liebe ihn, den Ammersee“ – mit einer Hymne auf Dießen und den Ammersee, gesungen und gespielt …
Ein Blick über den Tellerrand

Gewinnspiel: Tschiller und die Keinohrhasen

Landsberg – Er ist zweifellos der vielseitigste aber auch streitbarste Schauspieler und Filmemacher Deutschlands: Til Schweiger. Mit rund 50 …
Gewinnspiel: Tschiller und die Keinohrhasen

Kommentare