Vereine vermitteln Werte

GVB-Verbandsdirektor Erhard Gschrey überreichte im vergangenen Jahr den „Stern des Sports“ in Bronze auf Regionalebene an Ephrim Spring, Christoph Hicks und Markus Haschka vom HC Landsberg (von links). Foto: kb

Sportvereine, die besondere Projekte für Familien auf die Beine stellen, die sich intensiv um Kinder und Jugendliche kümmern, für den Klimaschutz engagieren oder Gesundheits- und Präventionsprogramme anbieten, haben jetzt die Chance auf eine Auszeichnung. „Sterne des Sports“ heißt der bundesweite Wettbewerb, den die Volks- und Raiffeisenbanken (VR-Banken) und der Bayerische Landessportverband (BLSV) heuer erstmals auch im Landkreis Landsberg ausschreiben. Jeder Sportverein, der sich in einem von zehn Bereichen besonders engagiert, kann mitmachen. Die Sieger erhalten attraktive Geldpreise.

„Vereine sind eine wichtige Säule für die Lebensqualität in unserer Region“, sagte Klaus Schmalholz, Sprecher der VR-Banken im Landkreis, kürzlich bei der Auftaktveranstaltung zu „Sterne des Sports“ im Sitzungssaal des Landsberger Rathauses. Vereine vermittelten Werte wie Fleiß, Disziplin und Ausdauer, „und sie zeigen, dass es auch noch etwas anderes gibt als fernsehen oder im Internet surfen“. Das ehrenamtliche Engagement der Vereine zu honorieren, ist erklärtes Ziel des Wettbewerbs „Sterne des Sports“. Wer sich bewerben möchte, erhält die entsprechenden Unterlagen ab sofort in einer der 40 Geschäftsstellen der VR-Banken im Landkreis. In der Bewerbung soll ein Projekt beschrieben werden, das im Bereich Gesundheit/Prävention, Integration, Kinder und Jugend, Familie, Senioren, Gleichstellung von Männern und Frauen, Leistungsmotivation, Klima- und Umweltschutz, Ehrenamtsförderung oder Vereinsmanagement angesiedelt ist. Ein-sendeschluss ist der 31. Juni 2012. Eine Jury bewertet die Bewerbungsunterlagen nach bundesweit einheitlichen Kriterien. Grundsätzlich gilt: Je nachhaltiger, kreativer und erfolgreicher das Projekt, desto größer die Chancen auf einen Preis. Auf Kreisebene werden die „Sterne des Sports“ in Bronze vergeben und sind mit 2000 Euro, 1500 Euro und 1000 Euro dotiert. Der Sieger qualifiziert sich automatisch für den Landesentscheid, auf dem es die Auszeichnung in Silber zu gewinnen gibt und die Geldpreise 2500 Euro, 2000 Euro und 1000 Euro betragen. Am Schluss steht der Bundesentscheid mit goldenen Sternen und Preisgeldern in Höhe von 10000 Euro, 7500 Euro und 5000 Euro. Zur Auftaktveranstaltung waren Vertreter von 18 Vereinen erschienen, das tatsächliche Interesse dürfte jedoch höher liegen. Rund 47.000 Landkreis-bürger sind Mitglied in einem Sportverein, was einem Organisationsgrad von 41 Prozent entspricht. „Damit liegen wir deutlich über dem bayernweiten Durchschnitt von 35 Prozent“, so BLSV-Kreisvorsitz-ender Rainer Waschke. Er rief alle Funktionäre zum Mitmachen auf. Ein halbes Jahr lang haben die Vereine Zeit, eine aussagekräftige Bewerbung aufzusetzen. Bis nach den Sommerferien müssen die Unterlagen beim Kreisverband der VR-Banken in Kaufering eingereicht werden. Ansprechpartnerin für Rückfragen ist Jennifer Hoy (Tel. 08191/6579 507).

Meistgelesene Artikel

Alarmstimmung bei der Feuerwehr

Kaufering – Die Freiwillige Feuerwehr der Marktgemeinde hat Nachwuchssorgen. Das war eines der brennenden Themen auf der diesjährigen …
Alarmstimmung bei der Feuerwehr

Noch ein Protest-Kunstwerk

Holzhausen – Wie einst Asterix und seine Gallier gegen die Römer kämpfen Daniel Fusban und seine Holzhauser Mitbürger gegen die übermächtige …
Noch ein Protest-Kunstwerk

Breitband, Straßen, Seeanlagen

Dießen – Kaum Anlass zu Rückfragen und Diskussionen hat der Haushaltsplan 2017 gegeben, den Kämmerer Max Steigenberger am Montag erneut im …
Breitband, Straßen, Seeanlagen

Kommentare