Ohne Reaktion auf Lkw aufgefahren

1 von 12
25.000 Euro Sachschaden und ein Verletzter, das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich heute Morgen ereignet hat. Gegen 7.35 Uhr war ein 48-jähriger Fuchstaler auf der B17 in Richtung Schongau unterwegs und fuhr laut Polizei auf Höhe der Einfahrt Epfach/Neuhof „ohne jegliche Reaktion aufgrund gesundheitlicher Probleme“ auf einen Lastwagen auf. Danach schleuderte sein Auto nach rechts gegen einen in der Einfahrt wartenden weiteren Lastwagen. Der Unfallverursacher sei mit einer Platzwunde am Kopf und Prellungen davon gekommen.
2 von 12
25.000 Euro Sachschaden und ein Verletzter, das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich heute Morgen ereignet hat. Gegen 7.35 Uhr war ein 48-jähriger Fuchstaler auf der B17 in Richtung Schongau unterwegs und fuhr laut Polizei auf Höhe der Einfahrt Epfach/Neuhof „ohne jegliche Reaktion aufgrund gesundheitlicher Probleme“ auf einen Lastwagen auf. Danach schleuderte sein Auto nach rechts gegen einen in der Einfahrt wartenden weiteren Lastwagen. Der Unfallverursacher sei mit einer Platzwunde am Kopf und Prellungen davon gekommen.
3 von 12
25.000 Euro Sachschaden und ein Verletzter, das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich heute Morgen ereignet hat. Gegen 7.35 Uhr war ein 48-jähriger Fuchstaler auf der B17 in Richtung Schongau unterwegs und fuhr laut Polizei auf Höhe der Einfahrt Epfach/Neuhof „ohne jegliche Reaktion aufgrund gesundheitlicher Probleme“ auf einen Lastwagen auf. Danach schleuderte sein Auto nach rechts gegen einen in der Einfahrt wartenden weiteren Lastwagen. Der Unfallverursacher sei mit einer Platzwunde am Kopf und Prellungen davon gekommen.
4 von 12
25.000 Euro Sachschaden und ein Verletzter, das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich heute Morgen ereignet hat. Gegen 7.35 Uhr war ein 48-jähriger Fuchstaler auf der B17 in Richtung Schongau unterwegs und fuhr laut Polizei auf Höhe der Einfahrt Epfach/Neuhof „ohne jegliche Reaktion aufgrund gesundheitlicher Probleme“ auf einen Lastwagen auf. Danach schleuderte sein Auto nach rechts gegen einen in der Einfahrt wartenden weiteren Lastwagen. Der Unfallverursacher sei mit einer Platzwunde am Kopf und Prellungen davon gekommen.
5 von 12
25.000 Euro Sachschaden und ein Verletzter, das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich heute Morgen ereignet hat. Gegen 7.35 Uhr war ein 48-jähriger Fuchstaler auf der B17 in Richtung Schongau unterwegs und fuhr laut Polizei auf Höhe der Einfahrt Epfach/Neuhof „ohne jegliche Reaktion aufgrund gesundheitlicher Probleme“ auf einen Lastwagen auf. Danach schleuderte sein Auto nach rechts gegen einen in der Einfahrt wartenden weiteren Lastwagen. Der Unfallverursacher sei mit einer Platzwunde am Kopf und Prellungen davon gekommen.
6 von 12
25.000 Euro Sachschaden und ein Verletzter, das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich heute Morgen ereignet hat. Gegen 7.35 Uhr war ein 48-jähriger Fuchstaler auf der B17 in Richtung Schongau unterwegs und fuhr laut Polizei auf Höhe der Einfahrt Epfach/Neuhof „ohne jegliche Reaktion aufgrund gesundheitlicher Probleme“ auf einen Lastwagen auf. Danach schleuderte sein Auto nach rechts gegen einen in der Einfahrt wartenden weiteren Lastwagen. Der Unfallverursacher sei mit einer Platzwunde am Kopf und Prellungen davon gekommen.
7 von 12
25.000 Euro Sachschaden und ein Verletzter, das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich heute Morgen ereignet hat. Gegen 7.35 Uhr war ein 48-jähriger Fuchstaler auf der B17 in Richtung Schongau unterwegs und fuhr laut Polizei auf Höhe der Einfahrt Epfach/Neuhof „ohne jegliche Reaktion aufgrund gesundheitlicher Probleme“ auf einen Lastwagen auf. Danach schleuderte sein Auto nach rechts gegen einen in der Einfahrt wartenden weiteren Lastwagen. Der Unfallverursacher sei mit einer Platzwunde am Kopf und Prellungen davon gekommen.
8 von 12
25.000 Euro Sachschaden und ein Verletzter, das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich heute Morgen ereignet hat. Gegen 7.35 Uhr war ein 48-jähriger Fuchstaler auf der B17 in Richtung Schongau unterwegs und fuhr laut Polizei auf Höhe der Einfahrt Epfach/Neuhof „ohne jegliche Reaktion aufgrund gesundheitlicher Probleme“ auf einen Lastwagen auf. Danach schleuderte sein Auto nach rechts gegen einen in der Einfahrt wartenden weiteren Lastwagen. Der Unfallverursacher sei mit einer Platzwunde am Kopf und Prellungen davon gekommen.

Denklingen

Meistgesehene Fotostrecken

Babys der Woche im Klinikum Landsberg

Landsberg
Babys der Woche im Klinikum Landsberg

Tödlicher Unfall auf der A96

Tödlicher Unfall auf der A96

Kommentare