Es blitzt wieder auf den Straßen

+
Landstraßen sind ein Unfallschwerpunkt - Die Polizei hält mit verschärften Kontrollen dagegen.

Landkreis –„Vorsicht Blitzer!“, heißt es von Montag, 11. Juli, bis Sonntag, 17. Juli, wieder auf den Landkreisstraßen. Doch nicht nur jetzt sollten sich Autofahrer an Begrenzungen halten – denn nach wie vor gilt zu schnelles Fahren als eine der Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle.

Gerade auf Landstraßen außerhalb von Ortschaften, stieg im Bereich des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord die Zahl der Geschwindigkeitsunfälle zwischen 2014 und 2015 deutlich an. Erfreulicherweise sank zwar die Zahl der Toten von 18 auf 15 pro Jahr, doch die Menge an Verletzten nimmt zu. Diesem Umstand müsse „konsequent begegnet werden“, teilt die Pressestelle mit. Ziel der Schwerpunktkontrollen sei es, ein sensibleres Gefahrenbewusstsein zu schaffen. Andererseits ziele die Aktion darauf ab, verkehrsgefährdende Raser zu erwischen und mit empfindlichen Bußgeldern und Fahrverboten zu belegen.

Meistgelesene Artikel

Mit High-Tech auf Raserjagd

Landsberg – Wird in Landsberg besonders brav Auto gefahren? Diesen Schluss legen die Zahlen nahe, die Ordnungsamt-Chef Ernst Müller am Mittwochabend …
Mit High-Tech auf Raserjagd

Umbau für eine "strahlende Zukunft"

Landsberg – Aus Irland direkt in die Lechstadt: Richard Kingston (CMC Capital) hat am Mittwoch mit Erfolg für das neue Lechland-Center geworben. Eine …
Umbau für eine "strahlende Zukunft"

Eine "Feste Bank"

Landsberg – Die Projekte im Landsberger Mehrgenerationenhaus haben sich rasant entwickelt – ein Partner aus der Wirtschaft hat die Aktivitäten von …
Eine "Feste Bank"

Kommentare