Es blitzt wieder auf den Straßen

+
Landstraßen sind ein Unfallschwerpunkt - Die Polizei hält mit verschärften Kontrollen dagegen.

Landkreis –„Vorsicht Blitzer!“, heißt es von Montag, 11. Juli, bis Sonntag, 17. Juli, wieder auf den Landkreisstraßen. Doch nicht nur jetzt sollten sich Autofahrer an Begrenzungen halten – denn nach wie vor gilt zu schnelles Fahren als eine der Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle.

Gerade auf Landstraßen außerhalb von Ortschaften, stieg im Bereich des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord die Zahl der Geschwindigkeitsunfälle zwischen 2014 und 2015 deutlich an. Erfreulicherweise sank zwar die Zahl der Toten von 18 auf 15 pro Jahr, doch die Menge an Verletzten nimmt zu. Diesem Umstand müsse „konsequent begegnet werden“, teilt die Pressestelle mit. Ziel der Schwerpunktkontrollen sei es, ein sensibleres Gefahrenbewusstsein zu schaffen. Andererseits ziele die Aktion darauf ab, verkehrsgefährdende Raser zu erwischen und mit empfindlichen Bußgeldern und Fahrverboten zu belegen.

Meistgelesene Artikel

Voreiliger Kahlschlag?

Landsberg – In Kaufering und Igling ist man verstimmt. Der Grund: Die beiden Kommunen sind im Rahmen der frühzeitigen Beteiligung von der Stadt …
Voreiliger Kahlschlag?

Teststadt für "intelligente Mobilität"?

Landsberg – Wie kann man erreichen, dass die Bürger und Besucher der Lechstadt im Jahr 2035 problemlos, zeitsparend und umweltgerecht mobil sind? Das …
Teststadt für "intelligente Mobilität"?

Die Landsberger und "ihr Snowdance"

Landsberg – Seit Tagen schon grassiert in der Lechstadt das Filmfieber. „Angesteckt“ haben sich die Fans des Snowdance Independent Filmfestivals …
Die Landsberger und "ihr Snowdance"

Kommentare