Wechselnder Wind

Trotz Regen und wechselnden Windstärken wagten sich 13 Mannschaften beim H-Boot Haferl des Diessner-Segel-Clubs auf den Ammersee. Foto: Kappelsberger

Bronze für den Diessner-Segel-Club: Beim H-Boot Haferl ist vor kurzem der 3. Platz durch Siegfried Merk beim Ausrichter in Dießen geblieben. Wettfahrtleiter Peter Endrass begrüßte 13 Mannschaften, den Sieg holte Wig Kellner vom Herrschinger Segel Club.

„Bei regnerischem Wetter und wechselnden Windstärken von zwei bis vier Beaufort wurde das Feld auf die Bahn geschickt“, berichtet der Pressesprecher des DSC, Andreas Kappelsberger. Die Gesamtwertung gewann Wig Kellner vom Herrschinger Segel Club mit seinen Vorschotern Dr. Klaus Richter und Christoph Eberle. Zweiter in der Gesamtwertung wurde Fips Ullherr vom SCH. Lokalmatador Siegfried Merk vom DSC verbesserte sich durch die gewonnene vierte Wettfahrt noch auf den 3. Gesamtplatz.

Meistgelesene Artikel

Alarmstimmung bei der Feuerwehr

Kaufering – Die Freiwillige Feuerwehr der Marktgemeinde hat Nachwuchssorgen. Das war eines der brennenden Themen auf der diesjährigen …
Alarmstimmung bei der Feuerwehr

Ein Blick über den Tellerrand

Dießen – „Wenn ich an seinem Ufer steh weiß ich, ich liebe ihn, den Ammersee“ – mit einer Hymne auf Dießen und den Ammersee, gesungen und gespielt …
Ein Blick über den Tellerrand

Gewinnspiel: Tschiller und die Keinohrhasen

Landsberg – Er ist zweifellos der vielseitigste aber auch streitbarste Schauspieler und Filmemacher Deutschlands: Til Schweiger. Mit rund 50 …
Gewinnspiel: Tschiller und die Keinohrhasen

Kommentare