Wenn die Seele krank ist

Wenn die Seele krank ist und Hilfe braucht, gibt es in der Spitalfeldstraße seit vergangener Woche eine neue Anlaufstelle: das Rehabilitationszentrum für Menschen mit see- lischer Erkrankung der Herzogsägmühle, die zum Vereine Innere Mission München – Diakonie München und Oberbayern gehört.

Als einen großen Meilenstein in der Geschichte von Herzogsägmühle bezeichnete Direktor Wilfried Knorr die Eröffnung des Rehabilitationszentrums. „Heute be- ginnt wieder etwas ganz Neues in unserem Bemühen um Hilfe für Menschen mit seelischen Problemen“, sagte er vor rund 80 Gästen in den Räumen an der Spitalfeldstraße 10. Die neue Einrichtung bietet medizinische und berufliche Rehabilitation als Komplexleistung an. Nah an den Personen und lösungsorientiert wird dabei behandelt. Es gibt fünf ambulante und 15 stationäre Plätze. „Wir sind dankbar für das soziale Netz, das wir hier in Landsberg vorgefunden haben“, erläuterte Michael Bräuning-Edelmann, Leiter des Fachbereiches Menschen mit seelischer Erkrankung und Menschen mit Suchterkrankung. „Im Tagescafe der Caritas werden unsere Hilfeberechtigten Mittag essen können, es besteht ein guter Kontakt zur Psychiatrischen Klinik und wir sind mit anderen Wohlfahrtsverbänden dabei, ein Konzept für ein Sozialkaufhaus zu erstellen.“ Zufrieden mit der Zusammenarbeit zeigte sich auch Bürgermeister Norbert Kreuzer, der die besten Wünsche der Stadt Landsberg überbrachte. Dr. Robert Kuhlmann, Ärztlicher Direktor der Psychatrischen Klinik in Landsberg, erklärte: „Eine wohnortnahe Rehabilitation ist das, was wir uns für unsere Patienten wünschen.“ Nach dem Segen von Pfarrer Detlev Möller und einer musikalischen Darbietung durch die Gitarrengruppe der Sing- und Musikschule Landsberg konnten die Gäste sich durch das Rehabilitationszentrum führen und das Konzept erläutern lassen.

Meistgelesene Artikel

Noch ein Protest-Kunstwerk

Holzhausen – Wie einst Asterix und seine Gallier gegen die Römer kämpfen Daniel Fusban und seine Holzhauser Mitbürger gegen die übermächtige …
Noch ein Protest-Kunstwerk

Alarmstimmung bei der Feuerwehr

Kaufering – Die Freiwillige Feuerwehr der Marktgemeinde hat Nachwuchssorgen. Das war eines der brennenden Themen auf der diesjährigen …
Alarmstimmung bei der Feuerwehr

Die Stadt vergisst, was sie zugesagt hat

Landsberg – Die Stadt hat den Bewohnern der Schwaighofsiedlung, dem Bauträger und den Interessenten für die 23 Reihenhäuser an der Jahnstraße im Jahr …
Die Stadt vergisst, was sie zugesagt hat

Kommentare