Wertstofferfassung bleibt wie sie ist

Es bleibt dabei: Der Gelbe Sack und die Blaue Tonne werden im Landkreis nicht eingeführt. Erwartungsgemäß folgte der Kreistag vergangene Woche den Empfehlungen von Umwelt- und Kreisausschuss und sprach sich mit 42:9 für die Beibehaltung des aktuellen Systems der Wertstofferfassung aus.

Nach dem von allen Seiten erwarteten Beschluss des Kreistages bleibt die aktuelle Kombination aus Bring- und Hol system bei der Wertstofferfassung bis 2014 erhalten. „Nur so lange legen wir uns fest“, beruhigte Landrat Walter Eichner die wenigen Skeptiker im Plenum. Das bewährte System umfasst derzeit unter anderem 54 Wertstoffsammelstellen, 65 frei zugängliche Containerplätze und die vom Landkreis geförderte Altpapiersammlung durch die Vereine. Noch mehr Bürgerservice gibt es ab 1. Juli auf den Wertstoffhöfen in Kaufering und Hofstetten. Sie werden ab Jahresmitte jeden Donnerstag bis 18 Uhr und am Samstag bis 16 Uhr geöffnet sein, wie Referatsleiter Johann Bernauer ankündigte.

Meistgelesene Artikel

Aufprall auf Lkw

Buchloe/Landsberg – Ein Unfall auf der A96 bei Wiedergeltingen im Landkreis Unterallgäu hat am vergangenen Dienstag für einen 53-jährigen Autofahrer …
Aufprall auf Lkw

Der Entwurf steht

Landsberg – Die Hochwasserschutzmauern oberhalb der Karolinenbrücke sind 1913 erbaut worden – nach über hundert Jahren sind sie marode und müssen …
Der Entwurf steht

Vollgas auf eisiger Piste

Reichling – Frostiges Motorsportspektakel unter Flutlicht: Am Freitag, 20. Januar, richtet der MSC Reichling wieder die Zugspitzmeisterschaft im …
Vollgas auf eisiger Piste

Kommentare