Würstchen, Eis und Reifenpannen

Opern entstehen, wenn sich vom Schaffensprozess gequälte Komponisten in ihrem Arbeitszimmer vergraben, Flügel und Fußboden bedeckt sind von Notenblättern. Nicht ganz. Am Freitag Abend konnte man im Stadttheater erleben, wie das Ensemble der Impro-Oper „La Triviata“ mal eben so aus dem Stegreif Arien, Duette und Kurz-Opern ent­wickelte – zur großen Begeisterung des Publikums.

„Lasst euch er-opern“, ist das Motto von Deutschlands erstem und einzigem Impro-Opern-Ensemble. Und das schafften die ausgebildeten Opernsänger Verena Barth, Maria Helgath, Benno Vogel und Pianist Michael Armann – in Landsberg bekannt als kongenialer Begleiter von „Gospels-N-Joy“ – spielend. Kein Wunder, durfte doch das Publikum mitwirken, als Ideengeber für die jeweiligen Libretti. Da entstanden Arien zum Thema „Reifenpanne“, glänzte Verena Barth mit einem Rezitativ über dem Bildzeitungs-Artikel „Würstchen und Eis werden billiger“, der nicht nur tagesaktuell, sondern von einem Zuschauer ausgesucht war, um jeden „Verdacht“ einer Vorbereitung auszuräumen. Auch die Erlebnisse einer Dame aus dem Publikum wurden musikalisch verarbeitet, aus Stichworten zu Personen, Orten und Handlungsvorgaben entstanden die Märchenoper „Der Haarteilmacher“ und das Westernsingspiel „Hitzewallung“, mal komisch, mal dramatisch, sehr spontan und immer spannend und atemberaubend schön. Verblüffend, wie sich Sänger und Pianist ergänzten, gemeinsam, nur mithilfe eines Augenzwinkerns improvisierten, Klänge greifen ineinander, auf einen Akkord folgen Rezitative, eine andere Stimme fällt ein, eine weitere übernimmt und schon entsteht ein Terzett. Höhepunkt war wohl die Oper mit einer klassischen Dreiecksgeschichte: eine verleumdete Unschuld, eine böse Gegenspielerin und ein Happy End, mit dramatischen Arien und Liebesduetten. Nach zwei Stunden voll mit klassischem Gesang, Witz, Spannung, wunderbarer Klaviermusik und absurden Situationen dankte das Publikum dem Ensemble mit anhaltendem Applaus und Standing Ovations. Der nächste Auftritt von „La Triviata“ ist am 18. Juni in der Pasinger Fabrik; Michael Armann kann man beim Konzert von „Gospels-N-Joy“ am 12. Juni in der Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt erleben. Karten für das Gospelkonzert gibt es beim KREISBOTEN am Rossmarkt 195 in Landsberg.

Meistgelesene Artikel

Die Stadt vergisst, was sie zugesagt hat

Landsberg – Die Stadt hat den Bewohnern der Schwaighofsiedlung, dem Bauträger und den Interessenten für die 23 Reihenhäuser an der Jahnstraße im Jahr …
Die Stadt vergisst, was sie zugesagt hat

Noch ein Protest-Kunstwerk

Holzhausen – Wie einst Asterix und seine Gallier gegen die Römer kämpfen Daniel Fusban und seine Holzhauser Mitbürger gegen die übermächtige …
Noch ein Protest-Kunstwerk

"Wir wollen Hilfe zurückgeben"

Landsberg – Mal eben den Rasen mähen oder kurz zum Arzt fahren – kein Problem für die Meisten. Alleinstehende oder Senioren stoßen jedoch mit diesen …
"Wir wollen Hilfe zurückgeben"

Kommentare