Der Weg ist das Ziel

Stolz nimmt Janne Mika, die einen Preis für ihre Kurzgeschichte erhielt, eine kleine Aufmerksamkeit von IKG-Schulleiterin Ursula Triller entgegen. Foto: Wand

Melancholisch ist die Kurzgeschichte „Ich gehen diesen Weg entlang“ nach eigenen Aussagen der Landsbergerin Janne Mika. Die Schülerin des Ignaz-Kögler-Gymnasiums erfuhr kürzlich, dass sie Preisträgerin beim bundesweiten Schreibwettbewerb von Fiction & Fantasy (FiFa) und des Sekretariats der Deutschen Kultusministerkonferenz ist. Im Internet habe Janne Mika

gezielt nach Schreibwettbewerben für Schüler gesucht und fand schließlich den von FiFa. „Es gab drei Altersklassen und mehrere verschiedene Kategorien“, sagt die 15-Jährige. Sie entschied sich für die Kurzgeschichte. „Die Idee dazu kam mir im Urlaub an der Ostsee. Ich habe dann einfach drauf losgeschrieben.“ Knapp eine Seite ist die Geschichte nur lang. Das vorgegebene Thema war „Der Weg“. Es ginge um einen Mann, der auf der Suche nach seinem Ziel ist. „Ein anderer Mann erklärt ihm dann, dass nicht die Suche nach dem Ziel entscheidend ist, sondern dass der Weg das Ziel ist“, sagt Mika. Schulleiterin Ursula Triller zeigte sich stolz: „Es ist schon etwas Besonderes, wenn eine Schülerin einen Preis im Bereich Literatur bekommt.“ Die junge Autorin erhielt daher eine kleine Anerkennung der Schule in Form eines Buchgutscheins. „Denn wer viel schreibt, der liest auch viel“, meinte Triller. Im April findet die Auszeichnung in München statt. Dort liest Janne Mika dann ihre preisgekrönte Geschichte vor und erfährt ihre Platzierung.

Meistgelesene Artikel

Alarmstimmung bei der Feuerwehr

Kaufering – Die Freiwillige Feuerwehr der Marktgemeinde hat Nachwuchssorgen. Das war eines der brennenden Themen auf der diesjährigen …
Alarmstimmung bei der Feuerwehr

Noch ein Protest-Kunstwerk

Holzhausen – Wie einst Asterix und seine Gallier gegen die Römer kämpfen Daniel Fusban und seine Holzhauser Mitbürger gegen die übermächtige …
Noch ein Protest-Kunstwerk

Die Stadt vergisst, was sie zugesagt hat

Landsberg – Die Stadt hat den Bewohnern der Schwaighofsiedlung, dem Bauträger und den Interessenten für die 23 Reihenhäuser an der Jahnstraße im Jahr …
Die Stadt vergisst, was sie zugesagt hat

Kommentare