Bürgersteig-Flohmarkt in der Altstadt

Schätze aus der Vergangenheit

+
Trödeln und Spaß haben, so soll der Bürgersteigflohmarkt die Altstadt beleben. Gelöste Stimmung mit Kindheitserinnerungen bei Eva, Birgit und Franziska.

Schongau – Flohmärkte in der Altstadt hatten wir schon. Einen Bürgersteig-Flohmarkt, dieser war neu. Das gab´s noch nicht in Schongaus guter Stube. Die Idee kam an, bestens sogar. Käufer und Verkäufer zeigten sich zufrieden. Sie wollen sogar Wiederholungen. Sie haben förmlich Trödel-Blut geleckt.

Irene und Dick Langerak aus Sint Michielsgestel in Holland sind wahre Flohmarktspezialisten. Aber so was wie in Schongau am Pfingstsamstag haben die beiden Touris bisher noch nicht erlebt. Flohmarkt mit Stadtbesichtigung kombiniert, eine geniale Idee. Nicht nur von Tisch zu Tisch mit gesenktem Kopf auf den Trödel starrend latschen, zwischendurch immer wieder die Idylle der Hinterhöfe genießen. Das ist es, das kommt an. Der erste Bürgersteig-Flohmarkt ist ein Volltreffer für die Altstadt. Unisono ist es von allen Anbietern zu hören. Die Initiatoren von „Schongau beleben“ haben ins Schwarze getroffen. Und man sieht es an den toll kombinierten Angeboten der Altstadtbürger. 

Marlies und Julia Hausruckger sitzen vor ihrem Haus in der Wasserstraße an einem Nierentischchen der 50er Jahre. Der Kaffee duftet frisch und die Zigarette schmeckt. Zwischen den Zügen wechselt eine original US-Flagge den Besitzer. Für drei Euro. Ein Schnäppchen für Wolfgang Niedermeier. Die Flagge wird den Rücksitz seines Ford Mustang zieren. 

Bürgersteigflohmarkt in der Schongauer Altstadt

Sportlich wird’s bei Lissi Straif einige Haustüren weiter. Lissi sorgt mit einer Einlage auf dem Bürgersteig für Stimmung. Sie schwingt zwei hölzerne Gymnastikkeulen, die Totschläger der Turnvater Jahn Generation. Entdeckt auf dem Dachboden, von Lissi zu neuem Leben erweckt. Wer die wohl kauft? Auf alle Fälle werden die Kunden angelockt. Türe auf, Ware raus, Kind füttern. So problemlos kann Flohmarkt vor der Haustüre sein.

Stefanie Wieland nutzt die Gelegenheit und ist begeistert. Kein lästiges Verpacken und Verladen, keine Fahrt mit dem Auto, kein Kampf um einen begehrten Stellplatz. Für Langschläfer die ideale Version, seine Dachbodenfunde an den Mann zu bringen. Und wenn Junior Benedikt unruhig wird, direkte Übergabe an den Papa. Der wird das Kind schon schaukeln. 

Wahre Schätze aus der Vergangenheit gab es am Tisch von Eva & Erich Gilgert. Lesebücher der Unterklasse Volksschule, als der Rohrstock noch Hochkonjunktur hatte. Daneben die immer ersehnte Blecheisenbahn mit Federzugmotor. Damals fast unerschwinglich, heute soll sie 80 Euro bringen. Eigentlich ein Schnäppchen. 

Birgit und Franziska genießen den ersten Ferientag. Sie trödeln, ratschen, feilschen und dann gibt es einen Esspresso. Das Wetter fördert den Genuss. Nach Büchern ohne Bilder hält Birgit Ausschau. Lektüre für die Ferien. Ganz anders Franziska. Sie sucht Spielwaren für Sohn Leonhard. Autos jeder Art sind der Himmel für den Kleinen. Wer kennt noch die altdeutsche Schreibweise für Pfennige? Helmut Vollmann kennt sie nicht nur, er hat sie als Verkaufstäfelchen. Nicht lange, solche Raritäten gehen weg. Wie warme Semmeln. 

An der Straße ist eine Frau mit kurioser Kopfbedeckung zu sehen. Wer ist das wohl? Natürlich die Huterin Rosmarie. Mit Eugen steht sie am Stand in der Lidlstraße. Ein Stück Schongauer Geschichte. Damit dieser Flohmarkt mal Geschichte schreibt, waren die Gedanken der Anbieter. Zweimal im Jahr an einem festen Termin, ordentlich die Werbetrommel rühren.

Hans-Helmut Herold

Meistgelesene Artikel

Närrisches "Wohlfühlparadies"

Peiting/Hohenfurch – Bürgermeister Guntram Vogelsgesang wurde kurzerhand in Quarantäne gesteckt und ab ging die Post. Mit einem rauschenden Ball in …
Närrisches "Wohlfühlparadies"

Schongauer Grundschule hat ein Schimmel-Problem 

Schongau – An Baustellen mangelt es in der Schongauer Grundschule aktuell nicht. Doch als wäre der Teilabriss samt Neubau nicht schon schwierig …
Schongauer Grundschule hat ein Schimmel-Problem 

Parkplatz am Buchenweg wird heuer gebaut

Schongau – Was lange währt, wird endlich gut: Am Dienstag hat der Stadtrat endgültig grünes Licht für die Umsetzung von zwei Projekten gegeben, die …
Parkplatz am Buchenweg wird heuer gebaut

Kommentare