Das Ende einer Ära

Bislang ein alltäglicher Anblick über Altenstadt. Doch schon bald springen die Fallschirmjäger woanders ab. Foto: Bundeswehr

– Sie prägten über 50 Jahre den Himmel über Altenstadt, doch schon bald wird man vergebens nach den Fallschirmjägern der Bundeswehr Ausschau halten. Die Luftlande- und Lufttransportschule in der Franz-Josef-Strauß-Kaserne wird aufgelöst. Der Standort selbst bleibt vorerst erhalten – allerdings in deutlich reduziertem Umfang.

Dies ist das Ergebnis der Bundeswehrstrukturreform, die Bundesverteidigungsminister Thomas de Maizière am Mittwoch der Öffentlichkeit vorstellte. Demnach werden die Fallschirmjäger nach Oldenburg verlegt. Offenbar stand deswegen sogar die komplette Schließung der Kaserne im Raum. Erst am späten Dienstagabend sei die Entscheidung für den Erhalt des Standorts gefallen, sagte der CSU-Generalsekretär Alexander Dobrindt, der bis zuletzt um den Verbleib der Bundeswehr in Altenstadt gekämpft hatte. Möglich macht dies die Verlegung der Feldwebel-Ausbildung nach Altenstadt, die den Wegfall der Fallschirmjäger kompensieren soll. Während sich dadurch zwar die Zahl der Dienstposten von 720 auf 190 reduziert, rechnet Dobrindt mit 600 Lehrgangsteilnehmern, die ganzjährig die Kaserne bevölkern. „Ich bedauere, dass eine große Tradition zu Ende geht, aber freue mich, dass zumindest der Standort erhalten bleibt“, so der Bundestagsabgeordnete. Zumal die Bundeswehr laut Dobrindt in den nächsten Jahren 40 Millionen Euro in Altenstadt investieren will. Ähnlich sieht es Altenstadts Bürgermeister Albert Hadersbeck. „Sicher hätte ich mich mehr gefreut, wenn die Fallschirmjäger erhalten geblieben wären, aber die Militärs scheinen andere Prioritäten zu haben.“ Landrat Friedrich Zeller konnte seinen Ärger dagegen nicht verhehlen. „Da werden 530 Arbeitsplätze vernichtet. Woanders wäre das ein Riesending.“ Dass Dobrindt das Ergebnis als Erfolg verkaufe, sei traurig. „Da fragt man sich, was einem Bundestagsabgeordnete bringen.“

Meistgelesene Artikel

Närrisches "Wohlfühlparadies"

Peiting/Hohenfurch – Bürgermeister Guntram Vogelsgesang wurde kurzerhand in Quarantäne gesteckt und ab ging die Post. Mit einem rauschenden Ball in …
Närrisches "Wohlfühlparadies"

Schongauer Grundschule hat ein Schimmel-Problem 

Schongau – An Baustellen mangelt es in der Schongauer Grundschule aktuell nicht. Doch als wäre der Teilabriss samt Neubau nicht schon schwierig …
Schongauer Grundschule hat ein Schimmel-Problem 

Parkplatz am Buchenweg wird heuer gebaut

Schongau – Was lange währt, wird endlich gut: Am Dienstag hat der Stadtrat endgültig grünes Licht für die Umsetzung von zwei Projekten gegeben, die …
Parkplatz am Buchenweg wird heuer gebaut

Kommentare