Ladestation für E-Bikes in Peiting

Kostenlos Strom tanken

+
Manuela Schmid (Sport Schuster), Andrea Deibler (Tourist Info), Bürgermeister Michael Asam und Kämmerer Christian Hollrieder an der neuen Ladestation (v. li.).

Peiting – E-Bikes liegen voll im Trend. Das hat man jetzt auch in der Gemeinde Peiting erkannt und am Hauptplatz eine öffentliche Ladestation installiert.

2800 Euro hat die Station gekostet. Installiert wurde sie vom Bauhof. Drei E-Bikes können gleichzeitig geladen werden. Das mitzubringende Ladegerät wird dazu jeweils hinter einer abschließbaren Klappe in die Steckdose angesteckt. Besonderer Clou: Dort befinden sich auch mehrere Stecker, um mobile Geräte wie etwa Smartphones laden zu können. „Das war mir wichtig für die Jugend“, erklärte Bürgermeister Michael Asam, als er die neue Errungenschaft am Mittwoch der Presse vorstellte.

Mit der Anschaffung gehe man mit der Zeit. „Es werden immer mehr E-Bikes gekauft, da sollte die Gemeinde auch eine Lademöglichkeit anbieten“, sagte Asam. Zudem würden mittlerweile viele Urlauber mit ihrem E-Bike anreisen, ergänzte Andrea Deibler von der Tourist Info. Da komme so ein Angebot natürlich recht.

Bei der Wahl des Standorts hatte der Gemeindechef nicht lange überlegen müssen. Der Hauptplatz habe sich wegen der vielen Gastronomiebtriebe im Umkreis angeboten. „Da kann man sein Fahrrad während des Biergartenbesuchs schnell laden.“

Ein wenig kahl wirkt das weiße Gehäuse noch, so ganz ohne Aufschrift. Doch das soll sich laut dem Gemeindechef schon bald ändern. „Wir wollen die Station als Werbefläche für unsere lokale Firmen vermarkten“, erklärte er. So könne man eine Teil des Kaufpreises gleich wieder refinanzieren. Mit Sport Schuster habe die erste bereits zugesagt, verriet Asam.

Das Sportgeschäft stellte auch kurzfristig zwei E-Bikes für den Fototermin bereit und half damit dem Bürgermeister aus der Klemme, der zugeben musste: „Ich selber hab‘ kein E-Bike.“ Vielleicht ändert sich das jetzt durch die neue Lademöglichkeit ja bald.

chpe

Meistgelesene Artikel

Närrisches "Wohlfühlparadies"

Peiting/Hohenfurch – Bürgermeister Guntram Vogelsgesang wurde kurzerhand in Quarantäne gesteckt und ab ging die Post. Mit einem rauschenden Ball in …
Närrisches "Wohlfühlparadies"

Cool, cooler, Schongauer Prinzenpaar

Schongau – In Schongau hat die fünfte Jahreszeit begonnen. Der traditionelle Inthronisationsball war wie immer ein Riesenerfolg. Und doch war …
Cool, cooler, Schongauer Prinzenpaar

Update für die Heimat

Peiting – Wie hält der Landkreis den Anschluss an nationale und globale Entwicklungen? Beim Neujahrsempfang der Peitinger CSU im Sparkassensaal …
Update für die Heimat

Kommentare