Neue Haltestelle für Ersatzbus – 30 Meter vom Peitinger Bahnhof entfernt in der Münchener Straße

Wenn am Bahnhof Peiting Nord künftig ein Zug ausfällt, wissen die Fahrgäste ab sofort genau, wo sie auf den Ersatzbus warten müssen: Seit vergangenem Montag gibt es eine offizielle Haltestelle für den Schienener- satzverkehr.

Die Haltestelle befindet sich nur 30 Meter vom Bahnhof entfernt in der Münchener Straße auf beiden Seiten. Damit haben die Bayerische Regiobahn und die RVO eine deutliche Erleichterung für die Fahrgäste geschaffen: Im Falle des Schienenersatzverkehrs haben die Bahn- kunden jetzt nicht nur eine feste Anlaufstelle, sondern müssen nicht mehr so weit laufen. Bisher hatte der Ersatzbus rund 400 Meter vom Bahnhof entfernt an der Aral-Tankstelle in der Schongauer Straße gehalten. „Bisher fehlte der Bezug zum Bahnhof“, stellte Bürgermeister Michael Asam fest. Die neue Ersatzhaltestelle wird sowohl bei ungeplanten als auch bei geplanten Zugausfällen, wie Baumaßnahmen, benutzt. Zu erkennen ist die Haltestelle an dem „SEV“-Logo – einem violetten Sechseck, das am Haltestellen-Schild mit abgebildet ist und sich am Aushang und auf den Bussen selbst befindet. Mit dem Logo wurden nicht nur die Peitinger, sondern auch alle anderen Haltestellen für Schienenersatzverkehr, von Schongau bis nach Geltendorf, ausgestattet. Das einheitliche Logo soll sicherstellen, dass die Leute bei Schienenersatzverkehr gleich wissen, dass sie an der Haltestelle richtig sind. Die Fahrgäste hätten es bei Zugausfällen schwer genug, räumte Bastian Goßner, Leiter Vetrieb bei der Bayerischen Regiobahn, ein. Goßner hält es für wichtig, dass die Leute dann durch eine feste Schienenersatzhaltestelle wenigstens eine „klare Orientierung“ hätten.

Meistgelesene Artikel

Närrisches "Wohlfühlparadies"

Peiting/Hohenfurch – Bürgermeister Guntram Vogelsgesang wurde kurzerhand in Quarantäne gesteckt und ab ging die Post. Mit einem rauschenden Ball in …
Närrisches "Wohlfühlparadies"

Immer mehr "Fehlbeleger"

Schongau – In Schongau lebten zum Jahresende 188 Flüchtlinge, darunter einige sogenannte Fehlbeleger. Ihnen droht die Obdachlosigkeit. Denn ob und …
Immer mehr "Fehlbeleger"

Schongauer Grundschule hat ein Schimmel-Problem 

Schongau – An Baustellen mangelt es in der Schongauer Grundschule aktuell nicht. Doch als wäre der Teilabriss samt Neubau nicht schon schwierig …
Schongauer Grundschule hat ein Schimmel-Problem 

Kommentare