Neue Schulküche fürs Förderzentrum

Endlich in der Neuzeit

+
Die Neuntklässler mit Schulleiter Jörg Walter (li.) und Kreiskämmer Norbert Merk vor den auf einem der beiden Inselarbeitsblöcken angerichteten Desserts.

Altenstadt – Der Duft von frischem Essen erfüllte am Montagmittag die Gänge des sonderpädagogischen Förderzentrums in Altenstadt. Wer seiner Nase folgte, landete im Keller und dort im Reich von Hauswirtschaftslehrerin Christine Thanner. Gemeinsam mit Schülern der 9. Klasse hatte sie allerhand Köstlichkeiten vorbereitet, um die Einweihung der neuen Schulküche zu feiern. 

Noch vor wenigen Monaten herrschte in dem Raum U07 70er Jahre Tristesse. Die komplette Kücheneinrichtung hatte über 40 Jahre auf dem Buckel, nur die Herde waren zuletzt erneuert worden. Ein zeitgemäßer Unterrichtsort sah anders aus. Das sah auch der für die Schule als Träger zuständige Landkreis ein. 

Im Mai rückten die Handwerker an, um dem veralteten Interieur zu Leibe zu rücken. Die Küche sowie der Essensraum wurden zurück in den Rohzustand versetzt. Um mehr Platz zu schaffen, musste die nebenan liegende Schulbibliothek weichen. Es folgten neue Wasser- und Elektroleitungen, ehe die neue Inneneinrichtung samt neuen Elektro-geräten ihren Platz fand. Pünktlich zum neuen Schuljahr ging die Küche nun in Betrieb. 

 „Wir haben lange auf diesen Augenblick gewartet“, freute sich Schulleiter Jörg Walter bei der Einweihung, „das ist ein Zeitsprung wie vom Beginn der Industrialisierung in die Neuzeit.“ Die Ausgaben von immerhin 135000 Euro würden sich lohnen, versicherte er. Denn gerade in Zeiten von Fast Food sei es wichtig, dass Schüler lernen, sich gut zu ernähren. 

Dem pflichtete auch Kreiskämmerer Norbert Merk bei, der Landrat Friedrich Zeller vertrat. „Das Geld ist gut angelegt.“ Wie gut, davon konnten sich die Gäste am Buffet anschließend selbst schon einmal überzeugen. 

chpe

Meistgelesene Artikel

Cool, cooler, Schongauer Prinzenpaar

Schongau – In Schongau hat die fünfte Jahreszeit begonnen. Der traditionelle Inthronisationsball war wie immer ein Riesenerfolg. Und doch war …
Cool, cooler, Schongauer Prinzenpaar

Närrisches "Wohlfühlparadies"

Peiting/Hohenfurch – Bürgermeister Guntram Vogelsgesang wurde kurzerhand in Quarantäne gesteckt und ab ging die Post. Mit einem rauschenden Ball in …
Närrisches "Wohlfühlparadies"

Update für die Heimat

Peiting – Wie hält der Landkreis den Anschluss an nationale und globale Entwicklungen? Beim Neujahrsempfang der Peitinger CSU im Sparkassensaal …
Update für die Heimat

Kommentare