Neue Veranstaltungsreihe feiert Premiere

"Kultur für 4"

+
Herzogsägmühle-Direktor Wilfried Knorr und Brauhaus-Betreiberin Marion Albrecht mit dem Logo der neuen Veranstaltungsreihe.

Schongau – „Kultur für 4“ nennt sich eine neue Veranstaltungsreihe, die Ende März Premiere im Schongauer Brauhaus feiert. Dahinter stecken die Kulturteam München GmbH und Herzogsägmühle.

Er habe die Idee schon länger mit sich herumgetragen, sagte Herzogsägmühle-Direktor Wilfried Knorr beim Pressegespräch. In Sachen Kultur ist das Diakonie-Dorf kein Unbekannter. Jahrelang wurden dort die Herzogsägmühler Kulturtage veranstaltet. Zuletzt hatte es Änderungen im Konzept gegeben, statt ganzer Wochen im Zeichen der Kunst und Kultur gab es nur noch einzelne Veranstaltungen. Immer jedoch war Herzogsägmühle der Veranstalter, das soll sich mit „Kultur für 4“ ändern. 

„Uns ist es wichtig, dass Herzogsägmühle als ein ganz normaler Ort gesehen wird“, betonte der Direktor. Künftig will das Diakoniedorf deshalb nur noch Spielort sein. Damit das funktioniere, habe man einen Partner gebraucht, berichtete Knorr. 

Fündig wurde man bei Marion Albrecht, deren Kulturteam München GmbH in Schongau das Brauhaus und in Landsberg den Bürgerbahnhof betreibt und die selbst über gute Kontakte zu Künstlern verfügt. Die neue Veranstaltungsreihe beschränkt sich, wie der Name schon verrät, nicht auf Herzogsägmühle. Im Gegenteil: Neben dem Rainer-Endisch-Saal im Diakoniedorf werden das Brauhaus Schongau und die Bürgerbahnhöfe in Landsberg und Murnau zur Bühne. 

Geplant sind Doppelauftritte der Künstler. So spielt das Wertstofforchester Scrap zum Auftakt am 28. März erst im Brauhaus und bereits einen Tag später in Landsberg. Bis Juni sind vier Veranstaltungen terminiert. Zwei weitere Blöcke sollen folgen. Die Eintrittspreise werden sich laut Albrecht zwischen 15 und 22 Euro bewegen. Für Hilfeberechtigte wird es spezielle Angebote geben. chpe

Meistgelesene Artikel

Immer mehr "Fehlbeleger"

Schongau – In Schongau lebten zum Jahresende 188 Flüchtlinge, darunter einige sogenannte Fehlbeleger. Ihnen droht die Obdachlosigkeit. Denn ob und …
Immer mehr "Fehlbeleger"

Närrisches "Wohlfühlparadies"

Peiting/Hohenfurch – Bürgermeister Guntram Vogelsgesang wurde kurzerhand in Quarantäne gesteckt und ab ging die Post. Mit einem rauschenden Ball in …
Närrisches "Wohlfühlparadies"

Schongauer Grundschule hat ein Schimmel-Problem 

Schongau – An Baustellen mangelt es in der Schongauer Grundschule aktuell nicht. Doch als wäre der Teilabriss samt Neubau nicht schon schwierig …
Schongauer Grundschule hat ein Schimmel-Problem 

Kommentare