Staatspreis für Bernbeuren 2 000 Euro erhält die Gemeinde für die "Dorferneuerung und Baukultur"

Erster Bürgermeister Heimo Schmid (vo. mitte) nahm den Scheck in München entgegen. Foto: Privat

Für die herausragende Sanierung und Revitalisierung denkmalgeschützter und ortsbildprägender Gebäude hat Landwirtschaftsminister Helmut Brunner 16 öffentliche und private Bauherren aus ganz Bayern mit Staatspreisen ausgezeichnet.

Auch die Gemeinde Bernbeu­ren erhielt den Preis für „Dorferneuerung und Baukultur“ sowie einen Scheck im Wert von 2 000 Euro für die Sanierung und den Umbau des denkmalgeschützten Ständerbohlenhauses zum Auerbergmuseum. „Mit viel Mut und außerordentlich großem Engagement haben Sie dafür gesorgt, dass für das Ortsbild und die Baukultur in Bayern charakteristische Gebäude erhalten und zeitgerecht genutzt werden“, sagte der Minister in seiner Laudatio. Bei dem Festakt in der Münchner Residenz überreichte Brunner an zwölf Projekte den mit 2000 Euro dotierten Staatspreis, zwei Bauherren erhielten einen Sonderpreis in Höhe von je 1000 Euro, zwei weitere eine Anerkennung und je 1000 Euro. Die ausgezeichneten Projekte sind laut Brunner beispielgebend für den Erhalt der Baukultur und vor allem von entscheidender Bedeutung für die Innen­entwicklung der Dörfer. Mit der Schaffung moderner Wohnverhältnisse und der Entwicklung zeitgemäßer Nutzungskonzepte hätten die Bauherren „alten Gemäuern neues Leben eingehaucht“. Die ausgezeichneten Baumaßnahmen waren von einer Fachjury aus insgesamt 4500 Projekten ausgewählt worden, die in Bayern in den vergange-nen zwei Jahren im Rahmen der Dorferneuerung durchgeführt und vom Freistaat mit insgesamt rund 28 Millionen Euro bezuschusst wurden.

Meistgelesene Artikel

Cool, cooler, Schongauer Prinzenpaar

Schongau – In Schongau hat die fünfte Jahreszeit begonnen. Der traditionelle Inthronisationsball war wie immer ein Riesenerfolg. Und doch war …
Cool, cooler, Schongauer Prinzenpaar

Närrisches "Wohlfühlparadies"

Peiting/Hohenfurch – Bürgermeister Guntram Vogelsgesang wurde kurzerhand in Quarantäne gesteckt und ab ging die Post. Mit einem rauschenden Ball in …
Närrisches "Wohlfühlparadies"

Update für die Heimat

Peiting – Wie hält der Landkreis den Anschluss an nationale und globale Entwicklungen? Beim Neujahrsempfang der Peitinger CSU im Sparkassensaal …
Update für die Heimat

Kommentare