Wohnortnah versorgt – Reha-Einrichtung für psychisch kranke Jugendliche in Herzogsägmühle

Die neue Rehabilitationsreinrichtung für psychisch kranke Jugendliche wurde vor kurzem eingeweiht. Foto: Privat

Wenn Jugendliche psychisch erkranken, ist das für die Betroffenen und die ganze Familie ein Schock. Belastend kommt hinzu, dass die jungen Patienten für eine Behandlung und Rehabilitation oft sehr weite Wege zurücklegen müssen.

Im südbayerischen Raum hat sich die Situation nun geändert: In Herzogsägmühle wurde eine Rehabilitationsreinrichtung für psychisch kranke Jugendliche eingeweiht. „Bereits 1997 wurde in Zusammenarbeit mit dem Heckscher-Klinikum München der überörtliche Bedarf festgestellt“, betonte Wilfried Knorr, Direktor von Herzogsägmühle, bei der Einweihung. Bis alle Genehmigungen und die Kostenträgerschaft geklärt waren, konnte jedoch nicht gebaut werden. „Den betroffenen Familien kann nun heimatnäher geholfen werden, für Herzogsägmühle bedeutet der neue Arbeitszweig eine Abrundung der Angebote“, so Knorr weiter. Dass es bei der Rehabilitation für Jugendliche bisher eine große Lücke gegeben hat, sagte auch Hermann Laubsch von der AG der Krankenkassen in Bayern. „In den 80er Jahren gab es noch sogenannte Erholungsheime für Kinder und Jugendliche, diese Heime wurden jedoch nach und nach geschlossen. Es freut mich, dass es nun ein völlig neues Angebot in diese Richtung gibt.“ In vier Kleingruppen werden sechs bis acht Jugendliche betreut. Therapieräume und Notfallzimmer stehen ebenso wie Freizeiträumen und Sportmöglichkeiten zur Verfügung. Neben ärztlicher und psychotherapeutischer Behandlung werden alltagspraktische Fähigkeiten trainiert. Für schulpflichtige Jugendliche besteht zudem die Möglichkeit des Schulbesuches in der Schule für Kranke. Ergotherapie sowie berufliche Eingliederung sind Teil des Konzeptes. Dass mit der Jugendrehabilitation eine intensive Kooperation mit der Klinik Hochried in Murnau beginnt, betonte Michael Bräuning-Edelmann, Fachbereichsleiter in Herzogsägmühle.

Meistgelesene Artikel

Närrisches "Wohlfühlparadies"

Peiting/Hohenfurch – Bürgermeister Guntram Vogelsgesang wurde kurzerhand in Quarantäne gesteckt und ab ging die Post. Mit einem rauschenden Ball in …
Närrisches "Wohlfühlparadies"

Schongauer Grundschule hat ein Schimmel-Problem 

Schongau – An Baustellen mangelt es in der Schongauer Grundschule aktuell nicht. Doch als wäre der Teilabriss samt Neubau nicht schon schwierig …
Schongauer Grundschule hat ein Schimmel-Problem 

Parkplatz am Buchenweg wird heuer gebaut

Schongau – Was lange währt, wird endlich gut: Am Dienstag hat der Stadtrat endgültig grünes Licht für die Umsetzung von zwei Projekten gegeben, die …
Parkplatz am Buchenweg wird heuer gebaut

Kommentare