TSV zeichnet Sportler aus Ehrung in Schongau – Von Weltmeister bis Stadtmeister

Kaum noch Platz auf der Bühne des Ballenhauses gab es beim großen Abschlussbild aller geehrten Sportler. Foto: Halmel

Schon Tradition hat die gemeinsam Ehrung von erfolgreichen Sportlern durch die Stadt und den TSV Schongau. Im Ballenhaus trafen sich die Besten des letzten Jahres aus der Lechstadt, um die Auszeichnung für ihre Leistungen von Welt- bis zu Stadtmeisterschaften durch Bürgermeister Karl-Heinz Gerbl und TSV-Präsident Johannes Rauch entgegenzunehmen.

„Das ist wieder ein Highlight“, stellte Rauch fest, der sich zudem über das Alter der Geehrten freute. „Von jung bis alt ist alles vertreten“, ergänzte der TSV-Präsident. „Für mich ist es eine Ehre, ihnen die Hand schütteln zu dürfen“, schloss sich der Rathauschef an. Gleichzeitig betonte er die Botschaft einer solchen Ehrung durch die Stadt. „Das soll ein Lohn für ihre Mühen sein und eine Anerkennung ihrer Leistung“, ergänzte Gerbl, der im Anschluss, unterstützt von Alfons Wittmann vom Sportamt der Stadt, die Urkunden und Medaillen verteilte. Stark vertreten waren die Skifahrer des Eisenbahner Sportvereins. Natalie Bertl, Melanie Erhard, Stephanie Blum, Stefan Herb, Christiane Floritz, Nicole Erhard, Werner Heinritz, Manfred Rosenauer, Werner Heger und Florian Plischke holten zahlreiche Spitzenplätze bei den deutschen Meisterschaften. Überaus erfolgreich waren die Triathleten des TSV, allen voran Birgit Bachmann-Götzer und Stefan Schmid, die bei den deutschen Titelkämpfen glänzten. Letzterer konnte die Ehrung aber nicht entgegennehmen. Er befand sich, wie Ski-Ass Fritz Dopfer, der für seine herausragenden Weltcupresultate ausgezeichnet wurde, in der Trainingsvorbereitung. Eine Meisterschaft verhinderte die Anwesenheit der erfolgreichen Schützen der königlich privilegierten Feuerschützengesellschaft. Leonhard Brader, Georg Suiter, Peter Käpernick, Peter Guffanti, Gudrun Wittmann und Johannes Oberpriller wurden in Abwesenheit geehrt. Die Bühne bevölkerte im Anschluss die in Gelb gewandete U13 der Fußballabteilung, die vom TSV-Chef für die Kreisligameisterschaft eine Auszeichnung erhielt. Zu ihnen gesellten sich aber auch erfolgreiche Leichtathleten, Schwimmer, Teakwondo-Sportler, Tischtennisspieler, Stockschützen und Skifahrer, die im abgelaufenen Jahr ebenfalls herausragende Leistungen abgeliefert haben. „Insgesamt dürfen wir 82 Sportler aus allen TSV-Abteilungen ehren, das macht uns stolz“, freute sich TSV-Kassier Thomas Geiger bei der Übergabe von Urkunden und kleinen Geschenken.

Meistgelesene Artikel

Närrisches "Wohlfühlparadies"

Peiting/Hohenfurch – Bürgermeister Guntram Vogelsgesang wurde kurzerhand in Quarantäne gesteckt und ab ging die Post. Mit einem rauschenden Ball in …
Närrisches "Wohlfühlparadies"

Schongauer Grundschule hat ein Schimmel-Problem 

Schongau – An Baustellen mangelt es in der Schongauer Grundschule aktuell nicht. Doch als wäre der Teilabriss samt Neubau nicht schon schwierig …
Schongauer Grundschule hat ein Schimmel-Problem 

Parkplatz am Buchenweg wird heuer gebaut

Schongau – Was lange währt, wird endlich gut: Am Dienstag hat der Stadtrat endgültig grünes Licht für die Umsetzung von zwei Projekten gegeben, die …
Parkplatz am Buchenweg wird heuer gebaut

Kommentare