Ferienzeit ist Baustellenzeit

Sommerferienzeit ist Baustellenzeit: Weichen- und Gleisbauarbeiten beeinträchtigen den Bahnverkehr Anfang August zwischen Kempten und Oberstdorf sowie zwischen Immenstadt und Röthenbach. Foto: Josef Gutsmiedl

In der kommenden Woche beginnt die Bahn mit Bauarbeiten auf der Strecke Kempten-Immenstadt- Oberstdorf. Bei Thanners wird eine Fußgängerunterführung auf Höhe der ehemaligen B 19 (Gasthaus „Haxenwirt“) eingebaut. In Immenstadt werden zwei Weichen im Bahnhofsbereich erneuert.

DB Regio Allgäu-Schwaben setzt deswegen vom 2. August abends zwischen Kempten und Immenstadt und vom 3. August weiter bis nach Oberstdorf bis in die Nacht zum 7. August ersatzweise Busse ein. Die Fahrzeit verlängert sich um insgesamt circa 25 Minuten. Intercity-Züge werden teilweise bereits ab Ulm, teilweise ab Kempten durch Busse ersetzt. Die Züge von und nach Lindau verkehren in dieser Zeit ab und bis Immenstadt. Für Reisende ab Kempten fahren Busse etwa 20 Minuten vor der Regelabfahrtzeit der Züge, damit die Züge in Immenstadt Richtung Lindau erreicht werden. Ankommende Reisende aus Richtung Ulm oder Augsburg und München erhalten direkten Anschluss auf SEV-Busse Richtung Immenstadt, haben aber dort eine Wartezeit von etwa 20 Minuten. Alle Busse der DB fahren Martinszell an. Dort befindet sich die Haltestelle an der B19. Zwischen Kempten und Immenstadt verkehren die Busse im Halbstundentakt. Busse nach Oberstdorf beginnen ebenfalls in Kempten und bedienen die Haltestellen Martinszell, Immenstadt, Blaichach, Sonthofen, Fischen und Langenwang. Nach Altstädten wird ein Pendelbus von Sonthofen eingesetzt. Zweieinhalb Wochen muss die Bahn den Zugverkehr zwischen Immenstadt und Röthenbach unterbrechen, um auf einer Länge von acht Kilometern die Gleise zu erneuern. „Die Baustelle beginnt gleich nach dem Bahnhof Immenstadt und reicht entlang des Alpsees bis nach Ratholz. Des Weiteren erneuern wir in Oberstaufen zwischen Tunnel und dem Bahnhof ein Gleis“, so Bernhard Blaas, DB Netz. Dabei werden insgesamt 13000 Tonnen Schotter bewegt und 13600 neue Schwellen verlegt. Die Kosten betragen 5,3 Millionen Euro. Zwischen dem 7. und 23. August werden Ersatzbusse fahren. Die Reisezeit verlängert um bis zu 65 Minuten. Weitere Informationen zu den Baustellen sowie die Ersatzfahrpläne unter www.bahn.de/ bauarbeiten sowie in gedruckter Form an den betroffenen Bahnhöfen.

Meistgelesene Artikel

Gut-bürgerlich auf italienisch

Ofterschwang – „Gutes vom Dorf“ gibt es jetzt auch als original italienische Pizza! Das Restaurant im Ofterschwanger Haus – direkt an der …
Gut-bürgerlich auf italienisch

"Kein schönes Bild, aber notwendig"

Sonthofen – Beim „Hochwasserschutz Ostrach“ arbeitet das Wasserwirtschaftswerk Kempten derzeit am letzten Bauabschnitt. Gestern wurden dafür im …
"Kein schönes Bild, aber notwendig"

Ein Obdach für die "armen, presthaften Menschen"

Sonthofen – Ein aufmerksamer Beobachter findet bei einem Spaziergang durch Sonthofen viele Zeugnisse aus früheren Zeiten. So steht beispielsweise in …
Ein Obdach für die "armen, presthaften Menschen"

Kommentare