FDP fordert zunächst Entscheid über Grüntenkaserne

Die Sonthofer FDP thematisierte in ihrer letzten Sitzung des Ortsverbandes die zukünftige Nutzung der frei werdenden militärischen Flächen. Noch fehle eine konkrete Zusage, in welcher Richtung sich die künftige Nutzung der Grüntenkaserne entwickeln wird.

Bislang sei völlig unklar, ob die Planungsvariante 1 mit dichter Gewerbeansiedlung oder eher die Variante 2 mit Grünflächen und Wohnbebauung eine Mehrheit finde. Solange diese Entscheidung ausstehe, habe es absolut keinen Sinn, über die mögliche Abholzung oder den Erhalt des Tannachwäldchens nachzudenken, sagte Dieter Thinschmidt, Ortsvorsitzender der FDP Sonthofen. Im Gegenteil, die Diskussion wecke zum gegenwärtigen Zeitpunkt falsche Begehrlichkeiten und führe nur dazu, dass eine saubere Raumordnung im Nordosten und Nordwesten Sonthofens verhindert werde. Die anstehende Neuordnung der Grüntenkaserne sei der entscheidende Hebel für jede weitere Planung. Und solange dieses Thema nicht abschließend geklärt sei, wäre es keinem Bürger vermittelbar, weshalb die Axt ans Tannachwäldchengelegt werden solle, ohne den Nachweis für einen entsprechenden Ausgleich. „Wer hier die Rechnung ohne den Wirt - nämlich den Bund als Eigentümer der Grüntenkaserne - macht, handelt kurzsichtig und unverantwortlich“, so Thinschmidt weiter.

Meistgelesene Artikel

Gelungener Zunftball der SfZ

Sonthofen – Eine gelungene Veranstaltung war auch in diesem Jahr wieder der große Zunftball der Sonthofer Fasnachtszunft SfZ im Haus Oberallgäu. …
Gelungener Zunftball der SfZ

Schnell und gut beheizt

Oberstdorf – Schlag auf Schlag geht es bei den Bergbahnen Oberstdorf/Kleinwalsertal. Mit der Inbetriebnahme der neuen Sechser-Sesselbahn, der …
Schnell und gut beheizt

Gut-bürgerlich auf italienisch

Ofterschwang – „Gutes vom Dorf“ gibt es jetzt auch als original italienische Pizza! Das Restaurant im Ofterschwanger Haus – direkt an der …
Gut-bürgerlich auf italienisch

Kommentare