Alles "luschtige Wiiber"

+
Da hatte der Spaß ein Ende: „Engel Alois“ hatte ein langes Sündenregister.

Seifriedsberg - 30 Jahre gibt es schon den Frauenbund Seifriedsberg und von Anfang an stand das „Faschingskränzle“ auf dem Jahresprogramm. Der Erlös des Weiberkränzles wird stets einem guten Zweck zur Verfügung gestellt.

Inzwischen ist das „Wieberkränzle“ weit über die Ortsgrenzen von Seifriedsberg hinaus beliebt und bekannt. Traditionell findet es mit ideenreich maskierten Damen im Ofterschwanger Haus statt. Spätestens um 13.30 Uhr ist auch der letzte Stuhl im Saal besetzt. Ausschließlich „luschtige Wieber“ haben Zutritt. Die einzig geduldeten Männer im Saal sind seit vielen Jahren das Quartett der Allgäuer Bergvagabunden und das Duo Jocky und Kollege hinter der Bar. Humorvoll führt Anneliese Jäckle durch den Nachmittag und es ist ihr jährlich eine große Freude, die grandiosen Einlagen der verschiedenen Ortsgruppen anzukündigen. 

Heuer erfreute ein Mundartvortrag von Conny Ney das Publikum. Beim Auftritt von Alpen-Elvis Andreas Gabalier waren einige Damen einer Ohnmacht nahe. Einen grandiosen und furiosen Trommel-akt vollführten die über zwanzig „Mann“ starken „Drumming Girls“ (trommelnde Fehla) aus Gunzesried. Sehr humorvoll und mit viel schauspielerischem Talent wurde von den Ofterschwangern die wahre Geschichte von „Rotkäppchen und Wolf“ aufgeführt. Der Tanz der „Gummibärchen-Bande“ aus Bihlerdorf nahm ein überraschendes Ende und brachte den Saal zum Kreischen. Beim aufwendig inszenierten „Strumpf-Ensemble“ aus Hüttenberg sangen die Maschgerle zu eingehenden Melodien mit. Zum Abschluss wurde es feierlich: Mit Kerzenlicht führte eine Gruppe betender Mönche aus Schweineberg und Tiefenberg unter Leitung einer weihwassersprengenden „Geistlichkeit“ den amtierenden Bürgermeister „Engel Alois“ – alias Milli Hatt - in den Saal, wo ihm anschließend zur allgemeinen Erheiterung auf der Bühne die Leviten gelesen wurden.

Meistgelesene Artikel

Gelungener Zunftball der SfZ

Sonthofen – Eine gelungene Veranstaltung war auch in diesem Jahr wieder der große Zunftball der Sonthofer Fasnachtszunft SfZ im Haus Oberallgäu. …
Gelungener Zunftball der SfZ

Gut-bürgerlich auf italienisch

Ofterschwang – „Gutes vom Dorf“ gibt es jetzt auch als original italienische Pizza! Das Restaurant im Ofterschwanger Haus – direkt an der …
Gut-bürgerlich auf italienisch

"Kein schönes Bild, aber notwendig"

Sonthofen – Beim „Hochwasserschutz Ostrach“ arbeitet das Wasserwirtschaftswerk Kempten derzeit am letzten Bauabschnitt. Gestern wurden dafür im …
"Kein schönes Bild, aber notwendig"

Kommentare