Sonthofen rocks am Freitag

Rock am Marktanger

+
Auch die „Grittebendlfehla” aus Oberstdorf spielen bei „Sonthofen rocks”.

Sonthofen – Der Marktanger als „historische“ Veranstaltungsfläche in der Kreisstadt steht auch bei den Festivitäten rund um die „Festwoche“ im Rahmen des Stadtjubiläums im Mittelpunkt. Mitten in der Stadt gelegen, bestens ausgestattet, Anbindung zu Tiefgarage und Innenstadt, urbane Atmosphäre.

Im Rahmen der Festwoche wollen die Verantwortlichen nun etwas „Rock im Park“-Atmosphäre in die Alpenstadt bringen. Zielgruppe der Veranstaltung „Sonthofen rocks open Air“ sind aber beileibe nicht nur Fans rockiger Klänge sondern auch Einheimische und Feriengäste, die einmal etwas andere Unterhaltung genießen wollen als die sonst üblichen „alpenländischen Klänge“. 

Anlässlich des Stadtjubiläums soll die jahrelange Traditionsveranstaltung „Sonthofen rocks“, die bislang nur „indoor“ im Jugendhaus stattgefunden hat, für eine tolle Atmosphäre auf dem Marktanger sorgen. Zielsetzung der Veranstaltung war und ist es, auch den Nachwuchsbands eine Forum zu bieten, wo sie ihr Können einem größeren Publikum präsentieren können. Stattfinden wird das „Sonthofen rocks“ am Vortag des großen „Wir18-Konzerts“. Ideal ist, dass für beide Veranstaltungen nur einmal eine technische Infrastruktur aufgebaut werden muss, was natürlich für alle Beteiligten kostengünstiger ist. Am Freitag, 26. Juli, steht somit die „Centerstage“ auf dem Marktanger heimischen Bands zur Verfügung. Einlass ist ab 17 Uhr, Musik gibt es ab 18 Uhr. Alle beteiligten Bands haben 45 Minuten Spielzeit, alle 60 Minuten steht eine neue Formation auf der Bühne. Der letzte Ton erklingt um Mitternacht, da die Verantwortlichen der „Projektgruppe Stadtjubiläum“ unbedingt auf die Anwohner um den Marktanger Rücksicht nehmen will, die während der Festwoche ohnehin schon mehrfach mit Veranstaltungen überzogen werden. 

Gerade die Anwohner sind herzlich eingeladen, die einzigartige Stimmung auf dem Gelände „live“ und unter den anderen Gästen zu genießen. Im Rathaus wird deshalb auf Verständnis und Toleranz gehofft, was Beschwerden und Kritik betrifft. Wichtig ist dem Rathaus, dass auch junge Sonthofer, Gäste und Familien in das Stadtjubiläum eingebunden werden. Dazu gehören solche Festivitäten einfach, die ohnehin nur äußerst selten in der Stadt zu erleben sind. Sollte das Wetter der Organisation einen Strich durch die Rechnung machen, wird das „Rocks“ in die Markthalle verlegt.

Beim „Sonthofen rocks” am Freitag, 26. Juli, spielen ab 18 Uhr folgende Bands: 

The crazy wild dogs 

Brain Refused 

Raw King Rats 

Grittebendlfehla 

 El Saco Y las cucarachas 

 Der Eintritt zum Festival ist frei, Getränke dürfen nicht mit auf das Gelände gebracht werden!

Meistgelesene Artikel

Schnell und gut beheizt

Oberstdorf – Schlag auf Schlag geht es bei den Bergbahnen Oberstdorf/Kleinwalsertal. Mit der Inbetriebnahme der neuen Sechser-Sesselbahn, der …
Schnell und gut beheizt

"Kein schönes Bild, aber notwendig"

Sonthofen – Beim „Hochwasserschutz Ostrach“ arbeitet das Wasserwirtschaftswerk Kempten derzeit am letzten Bauabschnitt. Gestern wurden dafür im …
"Kein schönes Bild, aber notwendig"

Gut-bürgerlich auf italienisch

Ofterschwang – „Gutes vom Dorf“ gibt es jetzt auch als original italienische Pizza! Das Restaurant im Ofterschwanger Haus – direkt an der …
Gut-bürgerlich auf italienisch

Kommentare