Fünfmal am selben Berg "ganz oben"

Kerstin Harbich (links) und Bernd Scheidle sind längst "alte Bekannte" beim Stoffeklberglauf des SSV Niedersonthofen.

Von

KREISBOTE, iedersonthofen - Zum fünften Mal in Folge siegte der Lokalfavorit, Bernd Scheidle, beim Stoffelberglauf des SSV Niedersonthofen. Ebenfalls ihren fünften Sieg einfahren konnte Kerstin Harbich vom TSV Oberstaufen. Als „Jungseniorin“konnte sie auch den Schwäbischen Berglauf-Meistertitel der Senioren erkämpfen. Zum 25. Stoffelberglauf traten mehr als 60 Bergläuferinnen und Bergläufer an. Mitgehen oder nicht? Die alte Frage beim Stoffelberglauf stellte sich einmal mehr auch bei der 25. Auflage des Wettkampfs. Lokalfavorit Bernd Scheidle „musste mitgehen“ als die Spitzengruppe auf dem ersten flachen Kilometer im Ort los preschte. Dann hatte sich eine kleine Gruppe abgesetzt in der Junioren-Läufer Scheidle bald das Tempo bestimmte, bevor er sich mit Alexander Hirschberger (2xU/ LaufLaden) endgültig absetzte. „Auf dem Schlussabschnitt auf der welligen Strecken im Wald konnte ich dann zum Alleingang ansetzen und Hirschberger abhängen...“, sagte der fünffache Stoffelberg-Sieger. Scheidle blieb mit 21:32 Minuten beim fünften Sieg in Folge nur um wenige Sekunden über dem Streckenrekord von 21:17 Minuten, der schon seit 1994 steht. Ebenfalls fünf Siege am Stoffelberg kann Kerstin Harbich nach ihrem Lauf bei der 25. Auflage des Berglaufes mit 5,1 Kilometer und 357 Metern Höhenunterschied verbuchen – allerdings verteilt auf die Jahre seit 1996. Und diesmal gab es für die routinierte Bergläuferin des TSV Oberstaufen den Schwäbischen Senioren-Meistertitel im Berglauf obendrein. „Den Rhythmus finden“, beschrieb sie ihr Patentrezept, das sie in 27:20 Minuten zur Tagesbestzeit führte. „Dann darf man sich nicht mehr drausbringen lassen.“ Ergebnisse unter www.ssv-niedersonthofen.de

Meistgelesene Artikel

Schnell und gut beheizt

Oberstdorf – Schlag auf Schlag geht es bei den Bergbahnen Oberstdorf/Kleinwalsertal. Mit der Inbetriebnahme der neuen Sechser-Sesselbahn, der …
Schnell und gut beheizt

"Kein schönes Bild, aber notwendig"

Sonthofen – Beim „Hochwasserschutz Ostrach“ arbeitet das Wasserwirtschaftswerk Kempten derzeit am letzten Bauabschnitt. Gestern wurden dafür im …
"Kein schönes Bild, aber notwendig"

Integration als großes Thema auf dem Arbeitsmarkt

Allgäu – Mit dem Wort Stabilität lassen sich die Ergebnisse des Arbeitsmarktes im Geschäftsbereich der Agentur für Arbeit Kempten-Memmingen im …
Integration als großes Thema auf dem Arbeitsmarkt

Kommentare