Grenzenloser Tournee-Auftakt für das Euregio Musikfestival 2009

Im kommenden Jahr feiert das Projekt Euregio Musikfestival mit der sechsten Auflage sein zehnjähriges Bestehen. Mit drei Benefizkonzerten in den drei Teilen des Gebiets der Euregio via salina – Allgäu, Außerfern und Kleinwalsertal – startet das Projekt in das Jahr 2009. Die Sparkasse Dornbirn hat als wesentlicher Sponsor die Patenschaft für die drei Neujahrskonzerte mit dem Musikkorps der Bayerischen Polizei übernommen. In Sonthofen wurde jetzt der Sponsorenscheck übergeben.

Ein Jahr voller musikalischer „Leckerbissen“ wird das Jubiläumsjahr „10 Jahre grenzenlos“, da sind sich Euregio-Präsident, Landrat Gebhard Kaiser, und Projektleiter Simon Gehring sicher. Und dass die Sparkasse Dornbirner Bank AG erneut als Sponsor für eine Konzertreihe zum Start in das Jubiläumsjahr gewonnen werden konnte, freut auch beide. Gebhard Kaiser: „Das grenzübergreifende Miteinander ist auf diesem Weg un din diesem Rahmen genau im Sinne unserer Euregio.“ Kaum sonst wo sei die Zusammenarbeit näher als bei der Kultur und in der Musik, so der Eureguio-Präsident weiter. Mit 6500 Euro unterstützt die Sparkasse Dornbirn die Neujahrskonzert-Tournee des Musikkorps der Bayerischen Polizei im Januar 2009. Das erste Konzert der Reihe findet am Donnerstag, 8. Januar, im Walserhaus in Hirschegg im Kleinwalsertal statt. Weiter geht es am Samstag, 24. Januar, in der Festhalle in Dietmannsried, bevor am Samstag, 31. Januar, das Benefizkonzert in Breitenwang in Tirol die Reihe beschließt. Beginn bei allen drei Konzerten ist jeweils um 20 Uhr. Unter Leitung von Professor Johann Mösenbichler spielt das professionelle Blasorchester bewegende Stücke von Johann Strauß, Franz Lehar, Robert Stolz und anderen namhaften Komponisten. Mit dabei sind erneut Martin Kiener (Tenor) und Kerstin Möseneder (Sopran). Der Erlös der Konzerte unter dem Titel „Mit Schwung ins neue Jahr“ kommt dem Allgäuer Hilfsfonds uns – bei Konzert in Breitenwang – dem Außerferner Musikbund zugute. Bereits vor zwei Jahren hatte die Sparkasse Dornbirn die Tournee des Musikkorps durch die drei Gebiete der Euregio via salina ermöglicht und gefördert. Über das „normale“ Maß hinaus zeigt sich die Partnerschaft der größten Sparkasse im Bundesland Vorarlberg darin, dass der Filialleiter des Unternehmens in Riezlern, Günter Berchtold, selbst aktiver Musiker im Euregio Blasorchester EBO ist. Gebhard Kaiser: „Sie leben das Miteinander in der Euregio und sind in der Zusammenarbeit ein verlässlicher Ansprechpartner. Bei den Projekten im Kleinwalsertal sind Sie organisatorisches Bindeglied zwischen der Euregio und der Gemeinde.“ Die Euregio via salina könne nur durch Sponsoren bestehen, die sich für die Projekte bgeisterten, so Euregio-Präsindent Kaiser weiter. Bei dieser Form der Partnerschaft komme auch „etwas zurück“, ergänzte Projektleiter Simon Gehring. Im Rahmen des 6. Euregio Musikfestivals findet nicht nur das Auftaktkonzert mit der Neujahrstournee im Kleinwalsertal statt, sondern – fast als Schlussakkord – im Herbst eine weitere herausragende Musikveranstaltung. Das Engagement der Sponsoren wirke so vor Ort. Jeder Euro sei gut angelegt, meinte auch Günter Berchtold. Die von seiner Sparkasse geförderten Veranstaltungen sieht er „als eine Bereicherung“ für die Region. Deshalb habe des Unternehmen quasi „das Tuba-Paket“ für die Tournee-Patenschaft geschnürt und sei mit 6500 Euro entsprechend eingestiegen, wie es zum größten Instrument in der Blasmusik gehöre, so Berchtold in einem anschaulichen Vergleich. Kartenvorverkauf: Für das Konzert am 8. Januar 2009 in Riezlern:Tourismusbüros in Riezlern, Hirschegg und Mittelberg, Telefon 0043-5517-5114-0- Für das Konzert am 24. Januar: Telefon 01805-132-132 (0,14 Euro / Min.; Mobilfunk ggf. abweichend). Weitere Informationen unter www.euregio-festival.de

Meistgelesene Artikel

Gut-bürgerlich auf italienisch

Ofterschwang – „Gutes vom Dorf“ gibt es jetzt auch als original italienische Pizza! Das Restaurant im Ofterschwanger Haus – direkt an der …
Gut-bürgerlich auf italienisch

"Kein schönes Bild, aber notwendig"

Sonthofen – Beim „Hochwasserschutz Ostrach“ arbeitet das Wasserwirtschaftswerk Kempten derzeit am letzten Bauabschnitt. Gestern wurden dafür im …
"Kein schönes Bild, aber notwendig"

Ein Obdach für die "armen, presthaften Menschen"

Sonthofen – Ein aufmerksamer Beobachter findet bei einem Spaziergang durch Sonthofen viele Zeugnisse aus früheren Zeiten. So steht beispielsweise in …
Ein Obdach für die "armen, presthaften Menschen"

Kommentare