Hornbahn Hindelang auf Erfolgskurs

Die neue Hornbahn soll auf Zuzkunftskurs bleiben. Fotos: Joisef Gutsmiedl

Auf Erfolgskurs sieht sich die Hornbahn Bad Hindelang. Zum zehnjährigen Bestehen konnte die Gesellschaft jetzt eine gute Bilanz ziehen. „Es war die richtige Entscheidung“, brachte Bergbahn-Beiratsvorsitzender Ulrich Berktold, die Folgen der Privatisierung im Jahr 2000 auf den Punkt. Mit einer Bergmesse und einem zünftigen Fest feierte die Hornbahn ihr „kleines Jubiläum“. Viel Musik, Unterhaltung und nicht zuletzt Jubiläumspreise lockten trotz des nasskalten, herbstlichen Wetters viele Einheimische und Urlaubsgäste auf das Horn.

„Nur ein Neubau war sinnvoll“, erinnert sich Ulrich Berktold an die Entscheidung, die gemeindliche Bergbahn, eine „museumsreife Einer-Sesselbahn“ wieder in Schwung zu bringen. Es wurde eine private Gesellschaft gegründet in der sich rund 100 Gesellschafter - darunter auch die Gemeinde - zusammen fanden. „Es ist Eure Bergbahn!“ stellte Berktold fest. „Die Hornbahn ist ein wirtschaftlich gesundes Unternehmen“, sagte Berktold. Und Bad Hindelangs Zweiter Bürgermeister, Hans Heim, ergänzte: „Eine lohnende Investition - nicht nur finanziell.“ In den vergangenen zehn Jahren habe die neue komfortable 8er-Gondelbahneinen erheblichen Beitrag für den Tourismus im Ostrachtal geleistet, so Berktold in seinem Rückblick. Ein Erfolg, der nicht zuletzt den freundlichen und kompetenten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit ihrer hoher Einsatzbefreitschaft zu verdanken sei. Rund zwei Millionen Fahrgäste brachte die Bahn bequem auf den Berg und in das Wandergebiet am Imberger Horn. „Nicht zuletzt auch Menschen, die sonst kaum die Möglichkeit hätten, unsere schöne Natur so nah zu erleben“, unterstrich Ulrich Berktold. „Stillstand ist Rückschritt“, deutete Berktold die neuen Zukunftsaufgaben an. Nach laufenden Verbesserungen und Ergänzungen in den zurückliegenden Jahren - etwa die Rodelbahnen, den Bike-Park und den neuen Winterwanderweg - werde man in Zukunft am Ausbau des Wegenetzes arbeiten und ein besseres Parkplatzangebot schaffen.

Meistgelesene Artikel

Schnell und gut beheizt

Oberstdorf – Schlag auf Schlag geht es bei den Bergbahnen Oberstdorf/Kleinwalsertal. Mit der Inbetriebnahme der neuen Sechser-Sesselbahn, der …
Schnell und gut beheizt

Platzverweis für Bergbauern

Oberallgäu – Auf dem Milchmarkt wird mit harten Bandagen gekämpft. Das mussten die Milchbauern der Allgäuer Bergbauernmilch erfahren: Nachdem bei den …
Platzverweis für Bergbauern

"Kein schönes Bild, aber notwendig"

Sonthofen – Beim „Hochwasserschutz Ostrach“ arbeitet das Wasserwirtschaftswerk Kempten derzeit am letzten Bauabschnitt. Gestern wurden dafür im …
"Kein schönes Bild, aber notwendig"

Kommentare