Viele sportliche Höhepunkte 

Die neue Vorstandschaft des Skiclub Sonthofen, von links Michael Wutz (Hüttenwart Sonthofer Hof), Schatzmeisterin Julia Marx, Jugendwart Hannes Stich, Schriftführerin Barbara Ketterle, 2. Vorsitzender Manuel Wernick, der ehemalige Schatzmeister Ottmar Hubl, die ehemalige Frauenbeauftragte Manuela Himmelsbach, Daniel Leiser (Referent Presse- und Öffentlichkeitsarbeit), der ehemalige Hüttenwirt Helmut Strobl und 1. Vorsitzender Helmut Pusch.

Sonthofen – Bei der Jahreshauptversammlung des Skiclub Sonthofen e.V. im Haus Oberallgäu standen neben den Berichten aus den einzelnen Abteilungen und der Ehrung langjähriger Vereinsmitglieder die Neuwahlen der Vorstandschaft im Mittelpunkt. Knapp 100 Mitglieder waren zur Versammlung gekommen.

„Trotz des schneearmen Winters konnten fast alle Veranstaltungen ohne größere Verschiebungen durchgeführt werden“, freute sich 1. Vorsitzender Helmut Pusch in seinem Bericht über die Aktivitäten des abgelaufenen Vereinsjahres. Dass der Skiclub jedoch dass ganze Jahr über aktiv sei, habe sich vor allem an den vielen Veranstaltungen bemerkbar gemacht. Neben dem Allgäu-Panorama-Marathon mit weit über 1.000 teilnehmern waren die Organisatoren der einzelnen Abteilungen bei den verschiedensten Veranstaltungen stark eingebunden. So die Abteilung Ski Alpin beim Herren Europacup, die Snowboardabteilung unter anderem beim Mountainbike Kid’s-Cup und bei der SBX-Trophy. Auch beim Frühlingslauf und beim Citylauf engagierten sich die Verantwortlichen des Skiclub Sonthofen stark.

Besonders erfreulich, so Pusch, seien die wie schon in den Vorjahren sehr gut besuchten Hallenübungsstunden sowie der Lauftreff für alle Generationen. Dies sei ein Zeichen, dass der Skiclub auf dem richtigen weg ist, um auch im Breitensport zu punkten. Mit einem breiten Sportangebot schaffe es der SC Sonthofen, seine Mitgliederzahl kontinuierlich über 1.000 zu halten. Mit seinem Dank an alle Helfer, Gönner und Sponsoren verband Pusch die Hoffnung, auch für die Zukunft mit ihrer Unterstützung rechnen zu können. Schließlich sei eine gute Kooperation mit den Werbepartnern für eine umfangreiche Jugendarbeit unerlässlich.

In seinem letzten Kassenbericht hob der scheidende Schatzmeister Ottmar Hubl die wichtige Funktion der Veranstaltungen für die Finanzen des Vereins hervor. Das letzte Geschäftsjahr konnte laut Hubl mit einem deutlichen Plus abgeschlossen werden; größere Anschaffungen, aber auch der Aufstieg mehrerer Sportler in eine höhere Trainingsgruppe – und eine damit verbundene Steigerung der Ausgaben für die Ausrüstung der sportlichen Aushängeschilder des Vereines – werden die Vereinskasse im kommenden Jahr jedoch stärker belasten.

Ski Alpin

Nach 45 Jahren im Amt berichtete Michl Stich an diesem Abend letztmalig als Sportwart Alpin über die Aktivitäten der Abteilung. Trotz des schneearmen Winters konnte in der vergangenen Saison ein regelmäßiges Training – bis zu vier Mal pro Woche – angeboten werden. Auch die geplanten Rennen konnten fast planmäßig durchgeführt werden. Die Kinder trainierten in dieser Saison bereits einige Tage auf dem Gletscher.

Bei den bekannten Allgäuer Rennserien waren laut Stich in allen Altersklassen Sonthofer Alpine erfolgreich am Start. Besonders hob Stich den Sprung von Marie Uhl von den Schülern in den Kader des Deutschen Skiverbands hervor. Neben Uhl wurden vergangene Saison mehrere Sportler in einen weiterführenden Kader des Bayerischen und Allgäuer Skiverbands berufen.

Nordisch

Auch die Nordischen konnten den Aufwärtstrend der letzten Jahre fortsetzen. An den bis zu fünf mal wöchentlich stattfindenden Trainings lag die Teilnehmerzahl immer bei bis zu 30 Kindern.

Die Sonthofer holten bei den Rennserien Minitournee und Ayuaria Cup viele sehr gute Ergebnisse – fast alle konnten sich in der Gesamtwertung einen Platz unter den ersten Zehn sichern. Der Höhepunkt für die Abteilung Nordisch des SC Sonthofen war die Teilnahme an den Bayerischen Meisterschaften, wo eine Vielzahl an Medaillen eingelaufen werden konnten.

Besonders stolz ist der Skiclub auf die beiden nordischen Aushängeschilder Hannes Dotzler und Sebastian Eisenlauer, welche ebenfalls mit tollen Ergebnissen bei diversen Rennen, aber vor allem bei den Olympischen Spielen in Sotschi zu bewundern waren.

Snowboard

Die letzten Jahre konnte der Skiclub in Zusammenarbeit mit dem Allgäuer Skiverband und dem Snowbordverband Deutschland unter den beiden Trainern Markus Hieble und Stefan Stark eine starke Truppe aufbauen. Die Aktiven des Skiclubs sind hier überregional bei vielen Rennen vertreten und machen mit Topergebnissen auf sich aufmerksam. Leitfigur ist Selina Jörg tritt im Weltcup mit kontinuierlichen sehr guten Platzierungen auf und war ebenfalls bei den Olympischen Spielen in Sotschi am Start.

Montainbike

Um Sportwartin Dorle März mit Ihrem bewährten Trainerteam konnte den ganzen Sommer ein tolles Mountainbiketrainingsprogramm für alle Altersklassen angeboten werden, was sich vor allem an der stetig steigenden Teilnehmerzahl bemerkbar machte. Bei der MTB Kid’s Cup Serie waren die Kinder aus der Renngruppe viel unterwegs und erzielten kontinuierlich sehr gute Platzierungen.

Neuwahlen und Ehrungen

Nach Satzung war in diesem Jahr die Neuwahl der gesamten Vorstandschaft mit Ausnahme des 1. Vorsitzenden notwendig. Zum Abschluss der Versammlung stand neben der Ehrung für die ausscheidenden Hofwirte des Sonthofer Hof noch die Ehrung langjähriger Skiclub Mitglieder auf dem Programm.

Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt: Anita Brunnhuber, Claudia Brunnhuber, Tobias Brunnhuber, Bonnie Gütling, Christian Neusch, Nikola Neusch, Angela Orlovius, Hildegard Rößle, Daniel Schmid, Sabine Specht, Werner Steinbichl, Melanie Stich und Hubert Timmermann.

40 Jahre im Skiclub sind Erich Höglmeier, Barbara Ketterle, Otto Kolb, Helmut Martin, Gerti Pfalzgraf, Claudia Schneider, Kathrin Stich, Hans Stich jun., Joachim Unger, Elfriede Volkmann und Kurt Wohlert.

Seit 50 Jahren dabei sind Helmut Bischof, Florientine Ettensberger, Theodor Hatt, Marlene Kiesel, Christa Mair, Herbert Meyer, Christa Raupold und Anton Wolf.

Für 55 Jahre Mitgliedschaft wurden Gerhard Freudenberg, Gotthard Himmelsbach, Siegfried Schießler und Liesel Wolf geehrt.

60 Jahre beim Skiclub Sonthofen sind Konrad Holzmann, Louise Martin, Helmut Mikolajetz und Eugen Wutz.

65 Jahre dabei sind Anton Buhl, Karlheinz Fäßler, Hedi Fischer, Ralf Mokros sowie Adolf Raupold und für 70 Jahre Mitgliedschaft beim Skiclub Sonthofen geehrt wurde Karl Mayr.

Auf der Tagesordnung standen auch noch einige besondere Ehrungen. So wurden Ottmar Hubl (unter anderem für 20 Jahre Tätigkeit als Schatzmeister) und Michl Stich (45 Jahre Sportwart Alpin) für ihre langjährige ehrenamtliche Tätigkeit für den Bayerischen Landes-Sportverband (BLSV) ausgezeichnet – Michl Stich erhielt mit der Ehrennadel in Gold mit Brillanten die zweithöchste Auszeichnung des BLSV.

Meistgelesene Artikel

Schnell und gut beheizt

Oberstdorf – Schlag auf Schlag geht es bei den Bergbahnen Oberstdorf/Kleinwalsertal. Mit der Inbetriebnahme der neuen Sechser-Sesselbahn, der …
Schnell und gut beheizt

Gut-bürgerlich auf italienisch

Ofterschwang – „Gutes vom Dorf“ gibt es jetzt auch als original italienische Pizza! Das Restaurant im Ofterschwanger Haus – direkt an der …
Gut-bürgerlich auf italienisch

"Kein schönes Bild, aber notwendig"

Sonthofen – Beim „Hochwasserschutz Ostrach“ arbeitet das Wasserwirtschaftswerk Kempten derzeit am letzten Bauabschnitt. Gestern wurden dafür im …
"Kein schönes Bild, aber notwendig"

Kommentare