Kaiserlicher Empfang - Oberallgäuer Landrat feiert 60er

it einem Empfang für persönliche Freunde und politische Wegbegleiter und einem anschließenden Benefizkonzert feierte der Oberallgäuer Landrat Gebhard Kaiser seinen 60. Geburtstag. Dabei skizzierten der Stellvertretende Landrat, Anton Klotz, und der Europaabgeordnete und Schwäbische CSU-Vorsitzende Markus Ferber die politische Laufbahn Kaisers und würdigten sein langjähriges Engagement als Kommunalpolitiker, Landtagsabgeordneter und – seit 1994 – als Landrat im Oberallgäu.

Ein „bequemer“ politischer Partner sei er nie gewesen, so der CSU-Europaabgeordnete Markus Ferber, „aber dafür einer, auf den man sich verlassen kann“. Und immer sei sein Engagement gewachsen aus dem Wunsch, dass es allen besser gehen solle, nicht nur ihm selbst, so Ferber weiter. 33 Jahre habe er dafür gekämpft – und der Kampf gehe weiter. Meilensteine in dieser Laufbahn, die Kaiser 1975 als jüngster bayerische Bürgermeister in seiner Heimatgemeinde Wiggensbach begann, waren etwa die Gründung der Allgäu Initiative, sein Eintreten für die zivile Nutzung des Flughafens Memmingerberg. Ferber zur Zukunft Kaisers: „Lass' nicht nach in Deinem Kampf für die Menschen im Allgäu und in Schwaben!“ Vize-Landrat Anton Klotz erinnerte an die tiefe Verwurzelung Kaisers in der Kolping-Bewegung. Die Ideale Adolph Kolping seien dem Landrat häufig Richtschnur und immer wieder zitiere er den Sozialreformer. Ein „Macher durch und durch“, so charakterisierte Klotz Landrat Kaiser weiter. Ein Kommunalpolitiker mit „gewaltiger Energie und unerreichtem Fleiß“. Schon als junger Bürgermeister wollte er frischen Wind in die Kommunalpolitik bringen und war stets bereit, auch neue Wege zu gehen. Nach dem Stehempfang hatte Landrat Kaiser zu einem adventlichen Benefizkonzert mit renommierten Volksmusikgruppen aus dem Oberallgäu in die Pfarrkirche St. Pankratius in Wiggensbach eingeladen. Der Spendenerlös des Konzertes kommt Allgäuer Hilfsorganisationen und der Sanierung der Pfarrkirche zugute.

Meistgelesene Artikel

Sonthofen und die Bundeswehr: eine fruchtbare "Ehe"

Sonthofen – Traditionell laden die Stadt Sonthofen und die Bundeswehr zum gemeinsamen Neujahrsempfang. Schließlich, so 1. Bürgermeister Christian …
Sonthofen und die Bundeswehr: eine fruchtbare "Ehe"

Großbaustellen an der B19

Oberallgäu – Das Staatliche Bauamt Kempten wird in den kommenden Jahren die Bundesstraße 19 zwischen Sonthofen und Immenstadt grundhaft erneuern. Die …
Großbaustellen an der B19

Riedberger Horn: Neue Proteste gegen Liftpläne

Obermaiselstein – Neuen Schwung in den Widerstand gegen den geplanten Liftverbund für die Skigebiete Balderschwang und Grasgehren bringen die Grünen, …
Riedberger Horn: Neue Proteste gegen Liftpläne

Kommentare