Kreative Künstler für den Klimaschutz

Der 40. Internationale Jugendwettbewerb der Raiffeisenbanken hatte das zentrale Thema „Klimaschutz“. Mehr als 6300 Arbeiten wurden aus den Schulen im Geschäftsbereich der Raiffeisenbank Oberallgäu-Süd eingereicht. 200 Arbeiten der jungen Künsterlinnen und Künstler wurden jetzt in Sonthofen bei der Siegerehrung prämiert. Auch die Schulen profitieren vom Wettbewerb: 16500 Euro stellt die Raiffeisenbank den teilnehmenden Schulen zur Verfügung.

Offene Türen rannte der 40. Jugendwettbewerb der Raiffeisenbanken auch im Oberallgäu ein: Mehr als 6300 Bilder wurden eingereicht, und 26 Kurzfilme. Auf überaus phantasievolle, ausdrucksstarke und zugleich kritische Art widmeten sich die Schülerinnen und Schüler dem Thema Klimaschutz. Bilder zeigten ein „Verwüstetes Allgäu“ und warnten vor einem „New York unter Wasser“ oder ermunterten zum Umweltschutz vor der eigenen Haustüre: Roller und Fahrrad statt Auto oder Flugzeug... „Keine leichte Aufgabe für die Jury“, meint Wettbewerbsbetreuerin Karin Pfefferle von der Raiffeisenbank Oberallgäu-Süd zur Arbeit der Jury. Fünf Nachmittage waren notwendig für die Beurteilung und Einordnung der Werke, bis die 200 Preisträger ermittelt waren. Die bestplazierten Werke werden übrigens an die Landesjury weiter gereicht. „Vielleicht ist ja auch wieder ein Gewinner aus unserem Gebiet dabei“, hofft Karin Pfefferle auf weitere Erfolge. Als „Filmhochburg“ erwies sich das Gymnasium Immenstadt: Fast die Hälfte der 26 Video-Kurzfilme kamen von Teams dieser Schule. Der 1. Platz ging mit dem Ausblick auf „Klima 2050“ an André Bodlin, einen Schüler des Gymnasiums Sonthofen.

Meistgelesene Artikel

"Busche Berta" in neuem Glanz

Ofterschwang – Es hat schon gut 200 Jahre „auf dem Buckel“, das alte Bauernhaus in Ofterschwang. Bald schon soll frischer Wind wehen bei „Busche …
"Busche Berta" in neuem Glanz

"Kein schönes Bild, aber notwendig"

Sonthofen – Beim „Hochwasserschutz Ostrach“ arbeitet das Wasserwirtschaftswerk Kempten derzeit am letzten Bauabschnitt. Gestern wurden dafür im …
"Kein schönes Bild, aber notwendig"

Gut-bürgerlich auf italienisch

Ofterschwang – „Gutes vom Dorf“ gibt es jetzt auch als original italienische Pizza! Das Restaurant im Ofterschwanger Haus – direkt an der …
Gut-bürgerlich auf italienisch

Kommentare