Führungswechsel beim Kreisjugendring

+
Die „Führungsriege“ des Kreisjugendringes, von links: Kevin Lechler, Katharina Finkenzeller (Vorsitzende) Jürgen Schiechtele, Thilo Kwiatkowski, Ingmar Gründel, Yannic Baier, Benjamin Kaiser, Nico Haug (auf dem Foto fehlt: Markus Schön).

Oberallgäu – 33 Delegierte, die sich aus den Vertretern der Jugendverbänden und Jugendinitiativen im Oberallgäu zusammensetzen, wählten am turnusgemäß die neue Vorstandschaft des Kreisjugendrings. Neue Vorsitzende ist Katharina Finkenzeller, der bisherige Vorsitzende Benjamin Kaiser hatte sich nicht mehr zur Wahl gestellt.

Katharina Finkenzeller, Erzieherin aus Ratholz, engagiert sich im Bund Deutscher katholischer Jugend (BDKJ) und ist seit 2014 in der Vorstandschaft des KJR vertreten. Ihr Ziel ist es zunächst, die neue Vorstandschaft in ihre Arbeit einzuführen. Zudem möchte sie die Ressorts – das sind kleine Arbeitsgruppen zu spezifischen Themen – überarbeiten, um eine möglichst aktive und produktive Einbindung aller Vorstandsmitglieder zu aktuellen Themen zu erreichen. Außerdem sollen die Ziele, die sich die KJR Vorstandschaft in einer Klausur erarbeitet hat, weiterhin verfolgt werden. Besonders wichtig ist Katharina Finkenzeller dabei, dass der direkte Kontakt zu den Verbänden weiterhin ausgebaut wird.

Stellvertretender Vorsitzender ist Nico Haug (Bayerische Trachtenjugend). Als Beisitzer wurden erneut Kevin Lechler (Evangelische Jugend), Jürgen Schiechtele (Sprecher der Einrichtungen offener Jugendarbeit), Markus Schön (Schützenjugend) gewählt. Neu im Vorstand sind Ingmar Gründel (VCP) und Yannic Baier (DLRG).

Benjamin Kaiser verabschiedet sich damit von seinem zweijährigen Amt als Vorsitzender. Er war seit 2007 aktiv in dem Gremium vertreten. 2012 übernahm er den Posten des stellvertretenden Vorsitzenden. Benjamin Kaiser hat den KJR in seiner zweijährigen Tätigkeit stark weiterentwickelt. Er bleibt dem KJR jedoch weiterhin als Revisor erhalten und unterstützt damit Thilo Kwiatkowski (DLRG).

Meistgelesene Artikel

Schnell und gut beheizt

Oberstdorf – Schlag auf Schlag geht es bei den Bergbahnen Oberstdorf/Kleinwalsertal. Mit der Inbetriebnahme der neuen Sechser-Sesselbahn, der …
Schnell und gut beheizt

Skispaß ohne Grenzen in Oberstdorf und im Kleinwalsertal

In den Skigebieten in Oberstdorf und dem Kleinwalsertal kennt der Skispaß, im wahrsten Sinne des Wortes, keine Grenzen. Eine der attraktivsten …
Skispaß ohne Grenzen in Oberstdorf und im Kleinwalsertal

"Busche Berta" in neuem Glanz

Ofterschwang – Es hat schon gut 200 Jahre „auf dem Buckel“, das alte Bauernhaus in Ofterschwang. Bald schon soll frischer Wind wehen bei „Busche …
"Busche Berta" in neuem Glanz

Kommentare