Sichere Verbindung zwischen Fischen und Obermaiselstein

Kreisstraße OA 9 wieder eröffnet

+
„Luxus ist das keiner, sondern eine Frage der Verkehrssicherheit“, meinten Fischens Bürgermeister Edgar Rölz (von links), sein Kollege Peter Stehle aus Obermaiselstein, Fischens Alt-Bürgermeister Toni Vogler und Landrat Gebhard Kaiser beim „Probelauf“ auf dem neuen Geh- und Radweg an der neuen Kreisstraße OA 9.

Fischen / Obermaiselstein - Nach einem halben Jahr Bauzeit wurde das neue 1,3 Kilometer lange Teilstück der Kreisstraße OA 9 zwischen Fischen und Obermaiselstein jetzt offiziell dem Verkehr übergeben. Ein Schlussstrich unter eine lange Vorgeschichte, wie alle Beteiligten meinten. Die Straße verbessert nicht nur die Situation für den Autoverkehr – der neue Geh- und Radweg stellt auch ein Plus an Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer dar.

„In jämmerlichem Zustand und geradezu gefährlich“, beschrieb Obermaiselsteins Bürgermeister, Peter Stehle, die alte Straße. „Die neue Kreisstraße ist ein Sicherheitsfaktor für alle.“ Stehle lobte wie sein Bürgermeister-Kollege Edgar Rölz aus Fischen, die gute Zusammenarbeit aller Beteiligten während der gesamten Planungs- und Bauzeit. Rölz: „Heute ist für uns ein wichtiger und froher Tag.“ Nicht nur zu Viehscheidzeiten sei die enge, alte Straße „ein Problem“ gewesen.

Froh über den Straßenneubau zeigte sich auch Pater Bernhard, der die neue Straße mit Rad- und Gehweg segnete. Der Geistliche profitiere selbst von der neuen Straße, sei er doch fast täglich hier unterwegs. Gute Zugangsstraßen seien eine Art „Visitenkarten für die abgelegenen Orte“.

Immer wieder sei der Ausbau der alten Kreisstraße, die Fischen und Obermaiselstein verbindet, auf die lange Bank geschoben worden, erinnerte Landrat Gebhard  Kaiser an die  lange Vorgeschichte. Schon vor 20 Jahren hätte gebaut werden sollen, so Kaiser. Diskutiert worden sei über die Straßenführung, über Rad- und Gehwege und nicht zuletzt über den schwierigen Grunderwerb. Auch „klamme Kassen“ hätten den Startschuss für das 2,3-Millionen-Projekt verzögert. „Was lange währt, wird endlich gut“, so Kaiser bei der feierlichen Verkehrsfreigabe.

Rund 5000 Fahrzeuge sind täglich auf der OA 9 zwischen den beiden Orten unterwegs - auch viele Radler und Fußgänger. Nach langwierigen Verhandlungen hatten die Planer die Grundeigentümer im Boot, um eine komplette Verlegung der Straße nach Süden zu erreichen. Zudem musste die Baufirma mit schwierigem Baugrund zurecht kommen und umfangreiche Entwässungseinrichtungen bauen.

Gerade mal ein halbes Jahr dauerten die Bauarbeiten für das 1,3 Kilometer lange Teilstück vom sogenannten Thalholz bei  Obermaiselstein bis zum Ortsrand von Fischen. Von den  Gesamtkosten in Höhe von 2,3 Millionen Euro werden 75 Prozent der „zuwendungsfähigen Kosten“ von 1,6 Millionen durch Fördermittel gedeckt, also rund 1,2 Millionen Euro.

„Alles bei dieser Baustelle bleibt in der Wertschöpfungskette in der Region“, betonte Roland Türk von der Geiger Hoch- und Tiefbau. Für das Unternehmen sei der Kreisstraßenbau eine „ideale Baustelle“ gewesen: „Baustelle, Mitarbeiter und Maschinen – alles vor Ort.” Rund 6000 Tonnen Asphalt wurden verbaut, und 20000 Tonnen Kies.

Mehr als 12 Millionen Euro habe der Landkreis Oberallgäu heuer in den Straßenbau investiert, ergänzte Kaiser und deutete an, dass auch im kommenden Jahr mit einer ähnlichen Summe zu rechnen sei. Man müsse angesichts der niedrigen Kreditzinsen durchaus überlegen, ob man nicht die eine oder andere Baumaßnahme vorziehen sollte.  Josef Gutsmiedl

Meistgelesene Artikel

Sonthofen und die Bundeswehr: eine fruchtbare "Ehe"

Sonthofen – Traditionell laden die Stadt Sonthofen und die Bundeswehr zum gemeinsamen Neujahrsempfang. Schließlich, so 1. Bürgermeister Christian …
Sonthofen und die Bundeswehr: eine fruchtbare "Ehe"

Gut-bürgerlich auf italienisch

Ofterschwang – „Gutes vom Dorf“ gibt es jetzt auch als original italienische Pizza! Das Restaurant im Ofterschwanger Haus – direkt an der …
Gut-bürgerlich auf italienisch

Großbaustellen an der B19

Oberallgäu – Das Staatliche Bauamt Kempten wird in den kommenden Jahren die Bundesstraße 19 zwischen Sonthofen und Immenstadt grundhaft erneuern. Die …
Großbaustellen an der B19

Kommentare