Punktlandung für C + C

+
Alles unter einem Dach: Rund 13000 Quadratmeter Nutzfläche bietet der C + C Oberallgäu.

Blaichach – Sieben Monate nach dem Baubeginn konnte jetzt der Neubau von C + C Oberallgäu in Blaichach eröffnet werden. Das neue Einkaufszentrum für Großverbraucher und Gastronomie mit Tiefkühllager und Messeräumlichkeiten soll das regional tätige Familienunternehmen mit 120 Mitarbeitern weiter stärken.

Nachdem auch die Verwaltung vom bisherigen Standort Sonthofen-Rieden nach Blaichach verlegt wurde, ist C + C Oberallgäu jetzt ganz in der Nachbarkommune angekommen. 

„Auf jeden Fall ziehen wir im November ein...“ Diesen Satz habe C + C-Chef Robert Lang -Steudler oft gesagt wenn er bei den wöchentlichen Baustellengesprächen dabei war. Und er sei fast immer dabei gewesen, erinnert sich ein Mitarbeiter einer am Bau beteiligten Firma. Blaichachs Bürgermeister, Otto Steiger, hatte Mitte Oktober noch für schier unmöglich gehalten, dass der Neubau bis zum gesetzten Zeitpunkt fertig werden würde. Und doch wurde es eine Punktlandung. Ende April, beim offiziellen Spatenstich, war das sportliche Ziel festgelegt worden, als Robert Lang-Steudler den 15. November für die Einweihung festklopfte. 

„Heute ist ein besonderer Tag“, sagte der Firmenchef. „Ein besonderer Tag in der Firmengeschichte.“ Was im Jahr 1905 mit einem kleinen Kaufladen mit Betrieb einer Benzinpumpe im Riesengebirge angefangen habe, und Ende der 1960er Jahre mit dem C +C Oberallgäu in Sonthofen eine erste Erfolgsgeschichte geschrieben hatte, werde jetzt gekrönt. Abgerundet wird die Punktlandung, dass in wenigen Wochen die dritte Generation mit ans Ruder geht: Sohn Michael Lang-Steudler wird gleichberechtigter Geschäftsführer im Familienunternehmen. 

Junior-Chef Michael Lang-Steudler bezeichnete des Standortwechsel mit Verlagerung des Einkaufsmarktes und Zusammenführung der Betriebsteile als „größten Schritt in der Firmengeschichte“. Ein Schritt, der letztlich nur durch das große Engagement aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gelungen sei. „Wir haben einen Markt geschaffen, der Seinesgleichen sucht“, zeigte sich Michael Lang-Steudler zufrieden mit dem Wurf. 

Erst vor sechs Jahren hatte C + C Oberallgäu den gesamten Logistikbereich nach Blaichach verlagert. Doch bald hatte sich gezeigt, dass ein Parallelbetrieb auf Dauer wenig sinnvoll sein würde. Die Konzentration auf einen zentralen Standort soll diese Reibungsverluste beenden. Die Entwicklungsmöglichkeiten am bisherigen Standort seien weitgehend ausgereizt gewesen. Mit dem Objekt in Blaichach wolle das Unternehmen seine Stärke im Allgäu unterstreichen. 

„Sie können stolz sein auf das was Sie geschaffen haben“, gratulierte Landrat Gebhard Kaiser zur jüngsten Investition der C + C Oberallgäu. Die Region brauche Unternehmer, keine Unterlasser. Und dass im Unternehmen die Nachfolge gut geregelt sei, sei wohl das schönste Geschenk zur Eröffnung, so Kaiser. Allein das Einkaufszentrum misst rund 3000 Quadratmeter Verkaufsfläche, das Hochregallager weitere 4000 Quadratmeter, das neue Tiefkühllager 1700. Im Obergeschoss bietet ein weiterer Bereich großzügigen Platz für Ausstellungen und Messeveranstaltungen. Seit Montag ist der neue Einkaufsmarkt von C + C Oberallgäu in Betrieb.

Josef Gutsmiedl

Meistgelesene Artikel

Schnell und gut beheizt

Oberstdorf – Schlag auf Schlag geht es bei den Bergbahnen Oberstdorf/Kleinwalsertal. Mit der Inbetriebnahme der neuen Sechser-Sesselbahn, der …
Schnell und gut beheizt

Skispaß ohne Grenzen in Oberstdorf und im Kleinwalsertal

In den Skigebieten in Oberstdorf und dem Kleinwalsertal kennt der Skispaß, im wahrsten Sinne des Wortes, keine Grenzen. Eine der attraktivsten …
Skispaß ohne Grenzen in Oberstdorf und im Kleinwalsertal

"Busche Berta" in neuem Glanz

Ofterschwang – Es hat schon gut 200 Jahre „auf dem Buckel“, das alte Bauernhaus in Ofterschwang. Bald schon soll frischer Wind wehen bei „Busche …
"Busche Berta" in neuem Glanz

Kommentare