Museumstag mit Erlebnistour

Das Thema des 33. Internationen Museumstags „Museen für ein gesellschaftliches Miteinander“ hätte für Sonthofen nicht passender gewählt werden können: am Sonntag, 16. Mai, laden alle Sonthofer Museen und Sammlungen miteinander zu einer interessanten Entdeckungstour von 11 Uhr bis 16 Uhr mit einem eigens gestalteten Prospekt mit Stadtplan ein.

Gewinnen kann man am Museumstag nicht nur Einblicke in das große Angebot der Sammlungen der Stadt, sondern bei einem gemeinsamen Preisrätsel auch noch viele attraktive Preise. Neu dazugekommen im Museumsreigen ist das kürzlich eröffnete „Museum der Schirme“ der Familie Braunmüller in der Bahnhofstraße 2. Ziel des Tages ist weltweit, gemeinsam die Öffentlichkeit auf die thematische Vielfalt und das große ehrenamtliche Engagement der Museumsarbeit aufmerksam zu machen. Gleichzeitig will der Museumstag auch zu generationenübergreifende Begegnungen ermuntern, um die gesammelten und bewahrten Schätze zu erkunden. Deshalb gewähren alle Sonthofer Museen und Sammlungen freien Eintritt und bieten neben Führungen auch besondere Aktionen, die den Museumsbesuch zu einem Erlebnis besonderer Art werden lassen. Das Heimathaus (Sonnenstraße), das in diesem Jahr sein 80-jähriges Jubiläum mit einer Palette von Veranstaltungen feiert, unter anderem einer Fotoausstellung „Im Fokus- fotographische Erinnerungen“ an das alte Sonthofen und „Sonthofer Geschichten und Anekdoten“ und einem Lichtbildervortrag „Vom Heimatmuseum zum Heimathaus – 80 Jahre in Wort und Bild“, in dem die Geschichte des Heimathauses mit historischen Bildern vom Heimatdienst dokumentiert wird. Am Museumstag wird neben interessanten Führungen durch das Heimathaus mit einem Kinderquiz die Gruppe „LandHand“ die große Bandbreite alter besonderer Handwerke wie das Alphornbauen, Klöppelkunst, Spitzenklöppeln,Trachten-, Weiß-, und Fahnenstickerei, Stoffdruck auf Leinen mit alten Holzmodeln, Wachsarbeiten, Kerzen und Weidenflechten demonstrieren. Der Heimatdienst mit Uwe Brendler lädt zu einer Natur- und Kulturwanderung von 11 bis 14 Uhr ein. (Anmeldung im Gästeamt) Das Schirmmuseum (Bahnhofstraße ist neu dazugekommen im Sonthofer Museumsrundgang. Die in Eigeninitiative entstandene und aus Familienbesitz zusammengetragene Sammlung zeigt die Historie der Schirmwelt auf. Führungen von 11 bis 16 Uhr. Historische Sammlung der Gebirgstruppe (Grüntenkaserne, Torgebäude Salzweg 24). Die 1988 eröffnete Sammlung ist das einzige Gebirgsjägermuseum Deutschlands und zeigt mit vielen Exponaten die Geschichte der Deutschen Gebirgstruppe von 1915 bis heute auf. (Lichtbildausweis erforderlich, da Kasernengelände), Führungen von 11 bis 16 Uhr Minimobil Modellmuseum (Oberstdorfer Straße 10): Das „Verkehrsmuseum im kleinen Maßstab“ gibt mit mehr als 18000 Modellen Einblicke in die Geschichte der Luft- und Raumfahrt, des Automobils, der Seefahrt und des Eisenbahnwesens. Führungen von 11 bis 16 Uhr . BMZ-Modell Bahn Zentrum –Stellwerk Süd (Immenstädter Straße 18), Vorführung der Modelleisenbahn und Besichtigung der Sammlung; Führungen von 11 bis 16 Uhr.

Meistgelesene Artikel

"Busche Berta" in neuem Glanz

Ofterschwang – Es hat schon gut 200 Jahre „auf dem Buckel“, das alte Bauernhaus in Ofterschwang. Bald schon soll frischer Wind wehen bei „Busche …
"Busche Berta" in neuem Glanz

"Kein schönes Bild, aber notwendig"

Sonthofen – Beim „Hochwasserschutz Ostrach“ arbeitet das Wasserwirtschaftswerk Kempten derzeit am letzten Bauabschnitt. Gestern wurden dafür im …
"Kein schönes Bild, aber notwendig"

Integration als großes Thema auf dem Arbeitsmarkt

Allgäu – Mit dem Wort Stabilität lassen sich die Ergebnisse des Arbeitsmarktes im Geschäftsbereich der Agentur für Arbeit Kempten-Memmingen im …
Integration als großes Thema auf dem Arbeitsmarkt

Kommentare