Zukunftsweisendes Projekt

+
Stolz auf die neue Tagespflege in Sonthofen (von links, stehend): Pflegefachkraft Martin Schwarzkopf, AllgäuPflege-Geschäftsführer Ulrich Gräf, Stiftungsratsmitglied Hubert Buhl, Spital-Einrichtungsleiterin Verena Fleischer und Bürgermeister Christian Wilhelm. Sitzend (von links): Pflegefachkraft Gerhard Walzer mit Elvira Weinkötz und Maria Kittlinger.

Sonthofen – In Gesellschaft anderer Senioren einen abwechslungsreichen Tag verbringen – das verspricht die neue Tagespflege der AllgäuPflege gGmbH in Sont­hofen. Das Angebot rundet ein zukunftweisendes Quartiers-Entwicklungsprojekt der gemeinnützigen Gesellschaft ab, das in dieser Form einmalig in der Region ist.

Bürgermeister Christian Wilhelm und Stiftungsvorsitzender Hubert Buhl zeigten sich bei der Eröffnung begeistert von der Einrichtung, in der 20 Gäste Platz finden. Die neue Tagespflege entspreche genau dem, was viele betagte Menschen heute brauchen und was sie sich für ihre Lebensgestaltung wünschen. So können die pflegebedürftigen Senioren tagsüber die Einrichtung besuchen, jedoch mit Unterstützung von Familienangehörigen weiterhin im eigenen Zuhause leben. Im Rahmen einer ökumenischen Segnungsfeier erteilten die Pfarrer Karlheinz Müller und Wolfram Henning der Einrichtung den kirchlichen Segen.

Rund ums Spital Sonthofen richtete die AllgäuPflege eine Pflegeberatungsstelle ein, etablierte einen ambulanten Pflegedienst und eröffnete die zentrale Begegnungsstätte „Café Bene“ sowie nun auch die Tagespflege. „Damit bieten wir ein einmaliges vernetztes Angebot von Beratung, betreutem Wohnen, ambulanter Pflege, Tagespflege und Heimversorgung an“, so AllgäuPflege-Geschäftsführer Ulrich Gräf.

In der neuen Tagespflege in der Grüntenstraße 8 verbringen pflegebedürftige Menschen, die zuhause wohnen, abwechslungsreiche Tage in Gesellschaft anderer Senioren. „Die Förderung von sozialen Kontakten und die Aktivierung praktischer Fähigkeiten stehen im Mittelpunkt der Betreuung durch unsere qualifizierten Mitarbeiter“, betont Verena Fleischer, Leiterin des Spitals Sonthofen. Für eine sinnvolle Gestaltung des Tages sorgen Beschäftigungsmöglichkeiten wie Gedächtnistraining, Erinnerungspflege, Singen, kreatives Gestalten und Bewegungsübungen.

Die regelmäßigen Besuche in der Tagespflege von 8.30 bis 16.30 Uhr entlasten die Angehörigen und geben den Senioren genau das Maß an Unterstützung und Betreuung, das sie gerade benötigen. „Sie werden bei uns in familiärer Atmosphäre ermuntert, aktiv zu bleiben und ihre Fähigkeiten zu stärken“, betont Mathias Böhmer-Seitz, Leiter der Einrichtung.

cis

Meistgelesene Artikel

Gelungener Zunftball der SfZ

Sonthofen – Eine gelungene Veranstaltung war auch in diesem Jahr wieder der große Zunftball der Sonthofer Fasnachtszunft SfZ im Haus Oberallgäu. …
Gelungener Zunftball der SfZ

Schnell und gut beheizt

Oberstdorf – Schlag auf Schlag geht es bei den Bergbahnen Oberstdorf/Kleinwalsertal. Mit der Inbetriebnahme der neuen Sechser-Sesselbahn, der …
Schnell und gut beheizt

Gut-bürgerlich auf italienisch

Ofterschwang – „Gutes vom Dorf“ gibt es jetzt auch als original italienische Pizza! Das Restaurant im Ofterschwanger Haus – direkt an der …
Gut-bürgerlich auf italienisch

Kommentare