1. FC Sonthofen in der Außenseiterrolle

Der FCS mit Maxi Knuth will in Landshut keine Schwäche zeigen. Foto: Dieter Latzel

Es wäre eine absolute Überraschung, wenn der 1. FC Sonthofen am heutigen Samstag auswärts um 15 Uhr bei der SpVgg Landshut etwas Zählbares mitnehmen könnte. Trotz der mageren Ergebnisse in den vergangenen Spielen wollen die Oberallgäuer nicht den Punktelieferant abgeben und dem Tabellendritten das Leben schwer machen. Die zweite Mannschaft will heute ab 15 Uhr in der heimischen Blank Arena nachlegen, wenn sie im Bezirksliga-Derby auf den BSK Olympia Neugablonz trifft.

Im letzten Bayernliga-Spiel lieferten sich der 1. FC Sonthofen und der TSV Schwabmünchen einen heißen Kampf, der an Spannung kaum zu überbieten war. Am Ende siegten die Gäste recht glücklich mit 2:1 Toren. Der erste Treffer fiel für den TSV. Zerle hatte mit einem langen Ball in die Spitze Rucht ins Spiel gebracht. Der nützte die Unstimmigkeit in der Sonthofer Defensive eiskalt zur Gästeführung. Die Antwort der Oberallgäuer folgte jedoch prompt und Andi Maier jagte das Leder unhaltbar zum 1:1 ins Kreuzeck. Als in der 59. Minute eine Ecke zu kurz abgewehrt wurde, brachte Fischer die Schwabmünchner mit einem strammen Schuss 2:1 in Front. Kurz darauf verlor der FCS nach einem Foul seinen Kapitän Maier mit ausgekugelter Schulter. Die Hausherren waren nur kurz geschockt, warfen in der letzten Viertelstunde alles nach vorn und setzten sich in der Spielhälfte des Gegners fest. Die Chancen nahmen zu. Zuerst scheiterte Marquardt an Torwart Steidle. Dann wurde Penz im Strafraum von den Beinen geholt – doch der Elfmeterpfiff des Unparteiischen blieb aus. Weil auch Landerer nicht traf, retteten die Gäste den knappen Vorsprung über die Zeit. Der 1.FC Sonthofen II war vergangene Woche gleich zweimal im Einsatz. Am Samstag reichte es zu einem knappen 1:0-Sieg über den Favoriten Türk Spor Augsburg. Das Tor des Tages erzielte Johannes Landerer in der 73. Spielminute. Vergangenen Mittwoch schafften die Kreisstädter dann beim SV Egg an der Günz ein 2:2-Unentschieden. Die Treffer für den FCS schossen Daniel Falger und Thomas Schwarz.

Meistgelesene Artikel

"Busche Berta" in neuem Glanz

Ofterschwang – Es hat schon gut 200 Jahre „auf dem Buckel“, das alte Bauernhaus in Ofterschwang. Bald schon soll frischer Wind wehen bei „Busche …
"Busche Berta" in neuem Glanz

Platzverweis für Bergbauern

Oberallgäu – Auf dem Milchmarkt wird mit harten Bandagen gekämpft. Das mussten die Milchbauern der Allgäuer Bergbauernmilch erfahren: Nachdem bei den …
Platzverweis für Bergbauern

Schnell und gut beheizt

Oberstdorf – Schlag auf Schlag geht es bei den Bergbahnen Oberstdorf/Kleinwalsertal. Mit der Inbetriebnahme der neuen Sechser-Sesselbahn, der …
Schnell und gut beheizt

Kommentare