"Ein guter Tag für die Kleinsten"

+
Die ersten „Spuren“ haben die Kinder als Handabdrücke schon hinterlassen. Bürgermeister Christian Wilhelm (von links), die beiden Pfarrer Gerhard Scharrer und Karlheinz Müller und Architekt Hans-Martin Renn montierten die Erinnerungstafel zum Abschluss der Einweihungsfeier im großen, hellen Foyer der Kinderkrippe.

Sonthofen – nach dem „sportlichen Programm“ beim Neubau der Kinderkrippe im Kindergarten-Süd in Sonthofen, konnte jetzt die offizielle Einweihung gefeiert werden.

Mit der neuen Kinderkrippe kann die Stadt Sonthofen 48 weitere Plätze für die Kleinkinderbetreuung zur Verfügung stellen. „Ein guter Tag für für die Kleinsten!“ meinte Sonthofens Bürgermeister Christian Wilhelm. „Dieses zusätzliche Angebot macht auch die Stadt ein Stück attraktiver.“

Dabei, so Wilhelm weiter, gehe es nicht nur um die reine „Bedarfsdeckung“, sondern vielmehr auch um die bauliche Qualität und um die fachliche Kompetenz des Personals. Die Stadt habe die frühkindlichen Betreuungs- und Bildungsangebote als Kernaufgabe erkannt und handle entsprechend, so der Bürgermeister mit Blick auf das „sportliche Programm“ beim Bau der neuen Krippe. Mit rund 1,7 Millionen Euro an Investitionskosten sei man mit dem Anbau an den Kindergarten-Süd „ganz gut hingekommen“ und das Konzept habe offenbar viele Eltern angesprochen, sagte Christian Wilhelm.

Auch die beiden Geistlichen, Pfarrer Karlheinz Müller und Gerhard Scharrer, begrüßten die Bemühungen der Stadt, die „keine finanziellen Mittel scheut, solche Einrichtungen zu schaffen“. Kinderkrippen seien als wichtige Unterstützung, Entlastung und „sinnvolle Ergänzung“ für Eltern zu sehen, die aufgrund ihrer Berufstätigkeit auf Betreuungsangebote angewiesen seien.

Kindergartenleiterin Hildegard Fischer und ihr Team freuen sich über den „Zuwachs“ und die großzügigen baulichen Erweiterungen. Vier Krippengruppen finden hier viel Platz und Freiraum beim Spiel, gemeinsamen Aktivitäten und ein kindgerechtes Umfeld bei der Betreuung.

Josef Gutsmiedl

Meistgelesene Artikel

Gut-bürgerlich auf italienisch

Ofterschwang – „Gutes vom Dorf“ gibt es jetzt auch als original italienische Pizza! Das Restaurant im Ofterschwanger Haus – direkt an der …
Gut-bürgerlich auf italienisch

"Kein schönes Bild, aber notwendig"

Sonthofen – Beim „Hochwasserschutz Ostrach“ arbeitet das Wasserwirtschaftswerk Kempten derzeit am letzten Bauabschnitt. Gestern wurden dafür im …
"Kein schönes Bild, aber notwendig"

Ein Obdach für die "armen, presthaften Menschen"

Sonthofen – Ein aufmerksamer Beobachter findet bei einem Spaziergang durch Sonthofen viele Zeugnisse aus früheren Zeiten. So steht beispielsweise in …
Ein Obdach für die "armen, presthaften Menschen"

Kommentare