Spannende Rennen in Oberjoch

Weltcup der Telemarker

+
Perfekter Telemark-Stil ist auch beim Sprint Trumpf.

Bad Hindelang-Oberjoch – Die Top-Stars der Ski-Telemarker messen sich am Samstag und Sonntag, 27./28. Februar, beim Weltcup im Skigebiet Oberjoch.

Am Samstag steht der Telemark-Sprint auf dem Programm, tags darauf mit dem Parallel-Sprint die Königsdisziplin. Am Samstag startet der erste Lauf der Frauen um 10 Uhr, die Männer gehen ab 10.45 Uhr auf die Strecke. Der zweite Durchgang ist für 13 Uhr (Frauen) und 13.45 Uhr (Männer) angesetzt. Rennbeginn am Sonntag ist um 9.30 Uhr (Qualifikation) und 12.15 Uhr (Finale). Neben dem Team des Deutschen Skiverbandes haben Sportler aus der Schweiz, Frankreich, Norwegen, Slowenien, Schweden und Großbritannien zugesagt.

Bereits 2004, 2007, 2011 und 2015 fand der Telemark-Weltcup im Skigebiet Oberjoch statt. Vergangenes Jahr gab es zwei deutsche Podestplätze: Tobias Müller (SC Fischen) gewann in der Disziplin „Sprint“, Johanna Holzmann (SC Oberstdorf) belegte im „Parallelsprint“ Rang drei. Beide sind erneut mit dabei. Ein Heimspiel genießt Jonas Schmid, der aus Bad Hindelang kommt und für den SC Oberstdorf startet.

Besucher der Weltcup-Veranstaltung werden gebeten, den Schildern „P1“ und „P2“ zu folgen und auf den ausgewiesenen Flächen zu parken. Der Fußweg vom Parkplatz zur Rennstrecke am Iseler ist ebenfalls beschildert.

Meistgelesene Artikel

Gut-bürgerlich auf italienisch

Ofterschwang – „Gutes vom Dorf“ gibt es jetzt auch als original italienische Pizza! Das Restaurant im Ofterschwanger Haus – direkt an der …
Gut-bürgerlich auf italienisch

"Kein schönes Bild, aber notwendig"

Sonthofen – Beim „Hochwasserschutz Ostrach“ arbeitet das Wasserwirtschaftswerk Kempten derzeit am letzten Bauabschnitt. Gestern wurden dafür im …
"Kein schönes Bild, aber notwendig"

Ein Obdach für die "armen, presthaften Menschen"

Sonthofen – Ein aufmerksamer Beobachter findet bei einem Spaziergang durch Sonthofen viele Zeugnisse aus früheren Zeiten. So steht beispielsweise in …
Ein Obdach für die "armen, presthaften Menschen"

Kommentare