Spitzenplatz fürs Allgäu

Theresa Gehring

Immenstadt – Unter dem Motto „Ein neues hauswirtschaftliches Dienstleistungszentrum wird eröffnet“ veranstaltete der Bayerische Landesausschuss für Hauswirtschaft seinen 49. Bayerischen Landesleistungs- wettbewerb für Hauswirtschaft in Bamberg. 19 Teilnehmerinnen und ein Teilnehmer waren angereist, um sich den anspruchsvollen Aufgaben des Wettbewerbs zu stellen.

Theresa Gehring aus Rettenberg überzeugte die Jury, so dass sie mit einem Spitzenplatz und als beste Hauswirtschafterin des Allgäus aus dem Wettbewerb hervor ging. Die 17-Jährige absolviert ihre Ausbildung an der Berufsfachschule für Ernährung und Versorgung in Immenstadt.

Mit den Besten der Besten aus dem Berufsfeld Hauswirtschaft unterzog sich Theresa Gehring einer umfangreichen Theorieprüfung aus den Bereichen Versorgungs- und Betreuungs- leistungen, Wirtschafts- und Sozialkunde und Fragen zur Allgemeinbildung.

Danach folgten die praktischen Aufgaben: Für eine Einweihungsfeier ihres neuen Dienstleistungszentrums „Allgäu-Süd“ bereitete Theresa Gehring einen Allgäuer Gemüsering, einen Käsekuchen und ein Dattelmousse auf Birnen zu. In einer zehnminütigen Präsentation stellte sie der Jury verschiedene Angebote ihres Dienstleistungszentrums „Allgäu Süd“ vor, unter anderem einen Menü-, Bügel- und Reinigungsservice. Dabei legte sie großen Wert auf hohe Qualität bei der Erledigung der Servicetätigkeiten. Die Rettenbergerin hob hervor, dass alle hauswirtschaftlichen Dienstleistungen von ausgebildetem Fachpersonal ausgeführt würden.

Ihre Kreativität konnte Theresa im Wettbewerbsteil „Gestalten“ zeigen. Für den Empfang der Gäste dekorierte sie einen Stehtisch: An knorrige Haselnusszweige hängte sie selbst hergestellte farbige Tütchen mit Blumensamen unter dem Motto: „Mit uns blühen Sie auf.“

Ein sehr spannender Wettbewerbsteil war für Theresa Gehring die Teamaufgabe. Mit zwei weiteren Teilnehmerinnen, die sie erst wenige Stunden zuvor kennengelernt hatte, plante sie das Projekt „Werbemöglichkeiten für ein neues Dienstleistungsgewerbe“. In kürzester Zeit musste sich die Gruppe zusammenfinden und ihre Ergebnisse auf einer Pinnwand präsentieren. Für alle Teilnehmerinnen war dies eine Herausforderung: Sie wirkten gemeinsam in einem Team und doch waren sie Konkurrentinnen. Auch in diesem Wettbewerbsteil überzeugte Theresa Gehring die Jurymitglieder.

Meistgelesene Artikel

"Busche Berta" in neuem Glanz

Ofterschwang – Es hat schon gut 200 Jahre „auf dem Buckel“, das alte Bauernhaus in Ofterschwang. Bald schon soll frischer Wind wehen bei „Busche …
"Busche Berta" in neuem Glanz

Schnell und gut beheizt

Oberstdorf – Schlag auf Schlag geht es bei den Bergbahnen Oberstdorf/Kleinwalsertal. Mit der Inbetriebnahme der neuen Sechser-Sesselbahn, der …
Schnell und gut beheizt

"Kein schönes Bild, aber notwendig"

Sonthofen – Beim „Hochwasserschutz Ostrach“ arbeitet das Wasserwirtschaftswerk Kempten derzeit am letzten Bauabschnitt. Gestern wurden dafür im …
"Kein schönes Bild, aber notwendig"

Kommentare