Meisterwerk an "höchster Stelle"

+
Die gute Arbeit der schlagkräftigen Mannschaft der Baufirma wurde bei der offiziellen Verkehrsfreigabe der Kreisstraße abgerundet durch die Schlagkraft von Landrat Gebhard Kaiser (links) und Bürgermeister Alois Ried.

Ofterschwang - Pünktlich zum Ende der Tiefbausaison konnte jetzt der erste Bauabschnitt der Kreisstraße OA 5 bei Ofterschwang offiziell für den Verkehr freigegeben werden. Schon im kommenden Jahr geht es weiter mit der Verlängerung der Kreisstraße bis Westerhofen.

Der Landkreis investiere weiter in seine Straßen, betonte Landrat Gebhard Kaiser bei der kleinen Feier am höchsten Punkt der OA 5 direkt am Ortsrand von Ofterschwang. Heuer habe man rund 12 Millionen in verschiedende Tiefbaumaßnahmen gesteckt; im nächsten Jahr sollen es 14 Millionen sein, so Kaiser. „Straßen sind auf dem Land von besonderer Bedeutung für die Menschen, die hier leben.“ 

Drei Jahre Planung – sechs Monate Bauzeit. Ofterschwangs Bürgermeister Alois Ried brachte sein Lob für die Beteiligten und Mitarbeiter der Firma oberall bau auf den Punkt: „Was ihr hier geleistet habt, war einfach spitze!“ Höchste Zeit sei es allemal gewesen, dass die Kreisstraße hier grundlegend erneuert worden sei. Setzungen der Fahrbahn und unübersichtlicher Verlauf hätten das ein Kilometer lange Teilstück sehr gefährlich gemacht, vor allem für Fußgänger und Radler, beschrieb Ried die Ausgangslage. 

 Rund 2,7 Millionen Euro kostete der Straßenneubau mit Geh- und Radweg und Entwässungseinrichtungen. 65 Prozent davon sind über die Förderung des Freistaats gedeckt. Der gute Bauverlauf mit Punktlandung sei nicht zuletzt der tatkräftige Mitarbeit von Bürgermeister Ried zuzuschreiben, sagte Landrat Kaiser. Sein „Oberbauleiter“ habe immer wieder auf „Lösungen mit gesundem Menschenverstand“ gedrängt.

Josef Gutsmiedl

Meistgelesene Artikel

Schnell und gut beheizt

Oberstdorf – Schlag auf Schlag geht es bei den Bergbahnen Oberstdorf/Kleinwalsertal. Mit der Inbetriebnahme der neuen Sechser-Sesselbahn, der …
Schnell und gut beheizt

Gut-bürgerlich auf italienisch

Ofterschwang – „Gutes vom Dorf“ gibt es jetzt auch als original italienische Pizza! Das Restaurant im Ofterschwanger Haus – direkt an der …
Gut-bürgerlich auf italienisch

"Kein schönes Bild, aber notwendig"

Sonthofen – Beim „Hochwasserschutz Ostrach“ arbeitet das Wasserwirtschaftswerk Kempten derzeit am letzten Bauabschnitt. Gestern wurden dafür im …
"Kein schönes Bild, aber notwendig"

Kommentare