Wildes Treiben in den Straßen

Traditionell findet vom 4. bis 6. Dezember im Oberallgäu wieder das abendliche „Klausentreiben“ statt. In den Städten und vielen Döfern werden an diesen drei Abenden Klausean und Bärbele mit wildem Schellengeläut und urigen „Klausenhäs“ herumtoben und mit den Besuchern der Traditionsveranstaltungen ihre Spielchen treiben.

Die Klausen in Berghofen und Binswangen werden sich nur am „Klausentag“, 6. Dezember, zeigen. „Ein gewisses Verständnis für das raue Treiben müssen die Besucher naturgemäß mitbringen“, so Helmut Maier von der Stadt Sonthofen. Bei einigen Bärbele- und Klausentreiben gibt es Stände mit heißen Getränken für die Besucher. Wo überall Bärbelespringen und Klausentreiben zu sehen sind, lesen Sie in unserem Veranstaltungskaleder in Ihrem KREISBOTE..

Meistgelesene Artikel

Sonthofen und die Bundeswehr: eine fruchtbare "Ehe"

Sonthofen – Traditionell laden die Stadt Sonthofen und die Bundeswehr zum gemeinsamen Neujahrsempfang. Schließlich, so 1. Bürgermeister Christian …
Sonthofen und die Bundeswehr: eine fruchtbare "Ehe"

Gut-bürgerlich auf italienisch

Ofterschwang – „Gutes vom Dorf“ gibt es jetzt auch als original italienische Pizza! Das Restaurant im Ofterschwanger Haus – direkt an der …
Gut-bürgerlich auf italienisch

"Kein schönes Bild, aber notwendig"

Sonthofen – Beim „Hochwasserschutz Ostrach“ arbeitet das Wasserwirtschaftswerk Kempten derzeit am letzten Bauabschnitt. Gestern wurden dafür im …
"Kein schönes Bild, aber notwendig"

Kommentare