Filmfestival Starnberg

Kinderfilmfest zum Mitmachen

+
Matthias Helwig vom Kino Breitwand, Medienpädagogin Saskia Fischer, Barbara Winkler vom Kurzfilmprojekt und Kreisjugendpfleger Eduard Zenger (v.l.) bei der Vorstellung des Kinderfilmfestes.

Landkreis – Im Rahmen des Fünf-Seen-Filmfestivals 2013 gibt es eine neue Sparte: das Filmfest für Kinder zum Mitmachen. Und so funktioniert es:

Das Kino Breitwand, der Fachbereich Jugend und Sport und das Starnberger Kurzfilmprojekt rufen daher Kinder und Jugendliche im Alter von acht bis 14 Jahren zum Filmemachen auf. Wer teilnimmt, hat die Chance, dass sein Film im Rahmen des Filmfestivals auf der großen Kinoleinwand läuft. Bis zum 15. Mai können die selbstgedrehten Filme eingesandt werden.Kinder, die sich gerne einmal auf der Kinoleinwand sehen wollen, ihren eigenen Film auf die Kinoleinwand bringen möchten oder zum Beispiel interessiert sind, wie Filme nachvertont werden, können beim Kinderfilmfestival mitmachen. Gesucht werden junge Filmemacher, Videokünstler und Drehbuchschreiber, die ihre Werke vorstellen. Bei der Art des Films ist alles möglich, von einem Musikvideo über einen Trickfilm bis hin zu einer Dokumentation. Der Film darf nicht länger als zehn Minuten sein und muss in einem digitalen Format erstellt werden. Equipment für den Dreh kann vom Team Kommunale Jugendarbeit im Landratsamt Starnberg kostenlos ausgeliehen werden. Auch ein Schnittplatz steht zur Verfügung. Teilnahmeberechtigt sind alle Schüler und Schülerinnen, Jugendhäuser und Jugendgruppen aus dem Landkreis Starnberg. Alle Einsendungen, die bis 15. Mai beim Team der Kommunalen Jugendarbeit im Landratsamt Starnberg eingegangen sind, werden von einer Fachjury gesichtet und die Besten für das Festival ausgewählt. Es werden maximal zwölf Filme vorprämiert. Diese werden dann beim Kinderfilmfest im Breitwandkino am 22. und 23. Juli öffentlich vorgeführt. Das Publikum darf über ihren Lieblingsfilm für die Kategorie „Publikumspreis“ abstimmen. Der Gewinnerfilm wird im Rahmen des Fünf-Seen-Filmfestivals auf dem Schiff Starnberg gezeigt.Alle Informationen sind auf der Homepage des Landratsamtes unter www.jugend-starnberg.de zu finden. Für Fragen steht das Team der Kommunalen Jugendarbeit unter Telefon 08151/148547 oder Barbara Winkler vom Kurzfilmprojekt unter 08151/4472240 zur Verfügung. kb

Meistgelesene Artikel

Pöcking im Ausnahmezustand

Pöcking – Mit einer spritzigen Show hat der Pöckinger Faschings club (PFC) beim Krönungsball am vergangenen Samstag die Zuschauer begeistert. Erneut …
Pöcking im Ausnahmezustand

Als der Bauboom begann

Gilching – In der Gemeinde Gilching ist das Bauen ein fortwährendes Thema. Aktuell beklagen Anwohner in der Waldkolonie eine zunehmende Verdichtung. …
Als der Bauboom begann

Unfall wegen überhöhter Geschwindigkeit

Starnberg/Landstetten - Am heutigen Donnerstag, 12. Januar, ereignete sich, gegen 7.55 Uhr, auf der Ortsverbindungsstraße von Pöcking-Aschering nach …
Unfall wegen überhöhter Geschwindigkeit

Kommentare