Gauheimtage

Bürgermeister Peter Flach kam der Bitte der D´Donarbichler gerne nach, die Schirmherrschaft der Gauheimtage vom 10. bis 13. Juli zu übernehmen und verkündete: „Ich bin stolz, Schirmherr dieser Riesen Veranstaltung zu sein“. Als Gründungsmitglied ist der Rathauschef besonders eng mit dem Verein verbunden, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, Brauchtum und Tradition zu pflegen und den nachkommenden Generationen zu erhalten.

Um im Vorfeld auf das große Ereignis im Sommer aufmerksam zu machen, nutzte Flach die Gelegenheit bei der offiziellen Übernahme der Schirmherrschaft mit „farblich abgestimmten Schirm“ über das viertägige Programm zu informieren. Eine Abordnung des Trachtenvereins schaute dazu im Rathaus vorbei und präsentierte das umfangreiche Festprogramm mit vielen Highlights. Darunter der Auftritt der legendären Kabarettgruppe „Biermösl Blosn“, ein Schafkopfturnier im Festzelt mit Preise für alle Teilnehmer, ein Musikantenwettstreit mit Blaskapellen aus der Region, ein Trachtenmarkt mit Vorführungen sowie einem großen Festumzug durch Steinebach. Das Fest wird am Freitag, 10. Juli, mit einer Totenehrung am Kriegerdenkmal eröffnet. Danach folgt der Bieranstich durch den Schirmherrn umrahmt von der Blaskapelle Wörthsee und den Donarbichlern Goaßlschnalzern. Zuletzt fanden die Gauheimtage 1994 in Wörthsee statt und schon damals war das Fest ein voller Erfolg, so der 1. Vorsitzende Jakob Aumiller. Deshalb sind heuer die Gauheimtage bei den D´Donarbichler wieder in guten Händen. Mit ihren 260 Mitgliedern sind die Trachtler aus Wörthsee immerhin der drittgrößte Verein im Gau. Nicht jede Gemeinde sei überhaupt in der Lage, ein Fest in dieser Größenordnung auszurichten, bei dem mehr als 3.000 Trachtler aus 27 Vereinen erwartet werden, so Flach. Über fünf Landkreise erstreckt sich der Gau, der von Landsberg über Weilheim bis nach Augsburg reicht. Jakob Aumiller bedankte sich beim Bürgermeister auch für die „wohlwollende Zustimmung für die erforderlichen Genehmigungen“. Zum Auftakt der 56. Huosigau-Heimattage und dem 25-jährigen Gründungsfest des Vereins laden die Trachtler zum Heimatabend für 18. April, um 19.30 Uhr im Augustiner in Steinebach ein. Zu den Mitwirkenden gehören der Männergesangverein Wörthsee, Stubnmusik Schmidt, Götz Schuricke, Steinebacher Sänger, Moosdorfegger Sängerinnen, Wittenberger Hausmusik und die Bläsergruppe des Männergesangverein Wörthsee. Der Abend wird mit Darbietungen der Donarbichler abgerundet. Der Eintritt ist frei.

Meistgelesene Artikel

Pöcking im Ausnahmezustand

Pöcking – Mit einer spritzigen Show hat der Pöckinger Faschings club (PFC) beim Krönungsball am vergangenen Samstag die Zuschauer begeistert. Erneut …
Pöcking im Ausnahmezustand

Unfall wegen überhöhter Geschwindigkeit

Starnberg/Landstetten - Am heutigen Donnerstag, 12. Januar, ereignete sich, gegen 7.55 Uhr, auf der Ortsverbindungsstraße von Pöcking-Aschering nach …
Unfall wegen überhöhter Geschwindigkeit

Feiernde Jugendliche sorgen für Ärger

Weßling – Des einen Freud, des anderen Leid – mit diesem Englische Sprichwort könnte man die Emotionen am Weßlinger See beschreiben, wo zum Leidwesen …
Feiernde Jugendliche sorgen für Ärger

Kommentare